Share on Pinterest
More share buttons
Share with your friends










Submit

Gesundheit

Die 5 besten Arganöle für die Haut im Test

By

on

Arganöl ist bekannt dafür, natürlich und schonend viele körperliche und kosmetische Probleme anzugehen. Dies hat sich mittlerweile herumgesprochen und das aus Marokko stammende Öl hat sich auch hierzulande bei vielen als Hausmittel etabliert. Doch welches Arganöl sollte man verwenden? Wir haben uns die 5 besten Arganöle angesehen und für Sie getestet.

Das erwartet Sie in diesem Artikel
  • Wie Arganöl Ihnen helfen kann
  • Für was Arganöl alles eingesetzt werden kann
  • Worauf man beim Kauf von Arganöl achten sollte
  • Die 5 besten Arganöle näher betrachtet

DAS BESTE Arganöle für die Haut KAUFEN

 PRODUKTBEWERTUNG
PREIS
1.NAISSANCE ARGANÖLAKTUELLER PREIS
2.ART NATURALS 100% REINES ARGANÖLAKTUELLER PREIS
3.BODY SOURCE REINES ARGANÖLAKTUELLER PREIS
4.SATIN NATUREL BIO ARGANÖLAKTUELLER PREIS
5.TISLIT ARGANÖLAKTUELLER PREIS

Wobei hilft Arganöl?

Lange Zeit war Arganöl in Deutschland fast unbekannt, erst seit ungefähr zehn Jahren ist es hierzulande erhältlich. Umso erstaunlicher ist es, wie schnell das natürliche Öl beliebt geworden ist. Dies liegt vor allem in seiner natürlichen und schonenden Wirkung. Denn Arganöl ist nicht nur als Speiseöl geeignet, sondern hilft auch bei vielen gesundheitlichen und kosmetischen Problemen. Besonders bei Hautproblemen, Haarausfall, Problemen mit Finger- und Fußnägeln und auch bei der Stärkung des Immunsystems hat es sich als erfolgsversprechendes Hausmittel bewährt. Aber auch als gesundes Öl in der Küche ist das Öl beliebt. Wie wirkt Arganöl dabei?

 

Arganöl für die Haut

Als natürliches, kaltgepresstes Öl spendet Arganöl nicht nur Feuchtigkeit. Außerdem wirkt das Öl entzündungshemmend und hilft so gegen viele Hautprobleme wie zum Beispiel Akne oder Neurodermitis. Denn Arganöl erhält viele natürliche Antioxidationsmittel, welche die Haut schonen, Entzündungen verhindern und die Hautzellen besser regenerieren lässt. Ein Beispiel für einen Wirkstoff des Arganöls ist Vitamin E. Dieses Antioxidationsmittel kann der menschliche Körper nicht selbst produzieren.

Arganöl enthält zum Beispiel doppelt so viel Vitamin E wie Olivenöl und eignet sich deshalb als gute Vitaminquelle. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Haut mit Arganöl zu schützen: Einerseits können Sie das Öl auf die Haut auftragen, dies bietet sich besonders bei akuten Hautproblemen an. Andererseits können Sie das Öl auch innerlich wirken lassen und einnehmen. Wenn Sie ungefähr drei Teelöffel Arganöl täglich einnehmen, können Sie Hautentzündungen auch dadurch vorbeugen.

 

Arganöl bei Nagelproblemen

Arganöl kann auch bei trockenen, brüchigen oder entzündeten Fuß- und Fingernägeln helfen. Denn das Öl stärkt den Nagel durch Feuchtigkeit und seine entzündungshemmende Wirkung. Hierfür sollten Sie ein wenig Arganöl auf den betroffenen Nagel streichen und es dann einwirken lassen.

 

Arganöl für die Haare

Auch bei bei Haaren hat sich Arganöl als Hausmittel bewährt. Dabei wirkt es nicht nur entzündungshemmend auf die Kopfhaut ein, es fördert auch die Durchblutung und kann dadurch unter Umständen Haarausfall verhindern oder lindern. Wenn Sie Arganöl gegen Haarausfall verwenden wollen, dann sollten Sie das Öl auf die Kopfhaut massieren und mehrere Stunden zum Beispiel über Nacht einwirken lassen.

 

Arganöl zur Stärkung des Immunsystems

Neben Vitamin E enthält Arganöl außerdem noch weitere natürliche Antioxidationsmittel, welche das Immunsystem besonders im Winter stärken. So enthält das Öl Quercetin und Myricetin, zwei Flavonoide, welche Viren und Bakterien auf natürliche Weise bekämpfen. Um die immunstärkende Wirkung des Arganöls zu nutzen, sollten Sie täglich ungefähr 3 Teelöffel des Öles einnehmen. Sie können das Öl zu diesem Zweck zum Beispiel als Salatdressing verwenden. Denn so profitieren Sie nicht nur von dem Arganöl, Sie nehmen durch das Salatgemüse außerdem noch wertvolle weitere Vitamine und Spurenelemente auf.

 

Arganöl in der Ernährung

Außerdem wird Arganöl auch zunehmend in der Küche benutzt, nicht nur als Salatdressing, sondern auch zum Beispiel als Bratöl. Denn Arganöl kann ein wertvoller Teil der Ernährung sein. Denn das natürliche Öl senkt den Cholesterinspiegel und kommt ohne gesättigte Fettsäuren aus, was Herz und Arterien schont. Außerdem wird den Antioxidationsmitteln im Arganöl auch nachgesagt, unter Umständen krebsvorbeugend wirken zu können.

 

Worauf muss ich beim Arganölkauf achten?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Arganöl: Als Speiseöl eignet sich besonders das Arganöl aus gerösteten Argankernen. Als Hausmittel und Kosmetikprodukt aber empfiehlt sich eher Arganöl, das auch ungerösteten Kernen hergestellt wurde. Wir konzentrieren uns hierbei auf die ungerösteten Arganöle. Diese sind zum Auftragen auf die Haut geeignet. Die folgenden fünf beliebten Arganöle eignen sich dabei als Hausmittel.

Die 5 besten Arganöle für die Haut

Naissance Arganöl

Arganöl Haut naissance

Das Naissance Arganöl ist im unteren Preissegment angesiedelt und gehört zu den günstigsten Arganölen überhaupt. Es ist in unterschiedlichen Größen wie zum Beispiel 100 ml und 250 ml lieferbar. Gegen Aufpreis ist zudem eine biozertifizierte Variante erhältlich. Es wird in einer braunen Flasche geliefert und enthält leider keinerlei Dosierungshilfen. Dafür kann das Naissance Arganöl durch seine Wirkung überzeugen, besonders positiv wirkt es auf Haut, Haare und Nägel. Dazu wirkt das Öl feuchtigkeitsspendend und reinigend. Auch bei schwierigen Fällen wie rauer oder schuppiger Haut kann das Naissance Arganöl helfen.keine deutschsprachige Beschriftung[/su_list]

Negativ: Die Konsistenz des Öls ist dickflüssiger als bei vergleichbaren Arganölen. Auch kann der Geruch des Öls penetrant wirken, was ein regelmäßiges Auftragen erschwert.

  Vorteile

Nachteile

  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • gute Wirkung auf Haut, Haare und Nägel
  • feuchtigkeitsspendend

 

 

  • Öl ist vergleichsweise dickflüssig
  • etwas unangenehmer Geruch

 

Besonders aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses mit guter Wirkung kann das Naissance Arganöl dennoch empfohlen werden.

Art Naturals 100% reines Arganöl

Arganöl Haut Artnatural

Das Art Naturals Arganöl gehört zum mittelpreisigen Segment und wird in einer Flasche mit Pipette geliefert. Das reine Öl hat keinerlei chemische Zusätze. Besonders hervorzuheben ist auch hier die Wirkung des Öls, es wirkt schnell bei Haut- und Haarproblemen. Besonders bei trockener Haut und ausgetrockneten Haaren hilft das Öl gut. Darüberhinaus ist das Öl effizient. Durch die Pipettendosierung hält eine Flasche sehr lange, was sich positiv auf das Preis-Leistungsverhältnis auswirkt.

Negativ: Der Geruch des Präparates erinnert ein weniger an native Öle, sondern eher an geröstetes Arganöl. Außerdem braucht das Öl etwas Zeit, um einzuwirken und wirkt auf der Haut zunächst etwas fettig.

  Vorteile

Nachteile

  • gute Wirkung auf trockene Haut und ausgetrocknete Haare
  • Lieferung mit Pipette führt zu Langlebigkeit einer Flasche
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis

 

  • Geruch erinnert eher an geröstete Arganöle
  • Braucht etwas, um einzuwirken

Trotz kleiner Kritikpunkte bleibt ein wirkungsvolles Arganöl, das ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. 

Body Source Reines Arganöl

Arganöl Haut Body Source

Das reine Arganöl von Body Source gehört zur gehobenen Preisklasse der Arganöl-Produkte. Es  entsteht aus hundertprozentig biologischem Anbau und führt außerdem ein Fair-Trade-Siegel. Geliefert wird das Öl in einer braunen Flasche mit Pipette, was die Dosierung besonders bei der Anwendung auf Nägel sehr erleichtert und sich positiv auf die Ergiebigkeit der Flasche auswirkt. Auch dieses Öl kann durch seine Wirkung überzeugen, besonders wirksam ist es gegen trockene Haut und Nägel. Auch überzeugen kann der angenehme, fast schon neutrale Geruch des Arganöls, wodurch es dezent genutzt werden kann. Die dünne, fast wassergleiche Konsistenz des Öls ist ebenfalls lobenswert.

Negativ: In einigen Fällen kann das Öl zu Pickeln führen.

  Vorteile

Nachteile

  • Sehr wirksam gegen trockene Haut und Nägel
  • Gut dosierbar und ergiebig
  • angenehmer Geruch
  • dünne Konsistenz

  • Kann unter Umständen zu Pickeln führen
  • Relativ teuer

Dennoch zeigt sich das Body Source Arganöl als wirkungsvolles Mittel zum Auftragen auf Haut und Haaren.

Satin Naturel Bio Arganöl

Arganöl Haut Satin Natural

Das Satin Naturel Bio Arganöl gehört eher zum hochpreisigen Segment der Arganöle. Es wird in einer lila Flasche geliefert und umfasst nicht nur eine Pipette, sondern auch eine Sprüheinrichtung. So ist es möglich, sowohl feinere Anwendungen wie Nägel und Haarspitzen als auch größere Anwendungsgebiete wie die Haut optimal zu dosieren. Der Geruch des Öls ist fast neutral und auch Konsistenz und Wirkung können überzeugen. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass das Öl schnell in die Haut einzieht und dabei keine Fettreste hinterlässt. Das Öl wirkt feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend.

Negativ: In einigen Fällen kann das Öl zu strohigem Haar führen. Auch ist das Öl relativ teuer.

  Vorteile

Nachteile

  • Durch Pipette und Sprüheinrichtung sehr gut dosierbar
  • Fast neutraler Geruch
  • Gute Konsistenz
  • Sehr gute Wirkung besonders bei trockener Haut

  • Kann unter Umständen zu strohigem Haar führen
  • Relativ teuer

Dennoch ist das Satin Naturel Bio Arganöl besonders für trockene Haut zu empfehlen.

Tislit Arganöl

Tislit Arganöl fur die haut

Das Arganöl von Tislit ist zu 100 Prozent kaltgepresstes Öl, das aus Marokko stammt. Es wird in einer Sprühflasche mit einem Inhalt von 50 Millilitern geliefert und ist sowohl für die Haut als auch für die Haare geeignet. Angesichts der eher geringen Menge ist das Öl vergleichsweise im gehobenen Preissegment angesiedelt.

Dank der Sprühflasche ist das Arganöl von Tislit einfach zu dosieren und lässt sich auch danach gut auf die Haut verteilen. Dort zieht es auch schnell ein und hinterlässt keinen öligen Film. Aber auch die Wirkung des Öls kann überzeugen: Bei regelmäßiger Anwendung wird die Haut schnell weicher. Auch festzustellen ist ein guter reinigender Effekt: Die Haut wird reiner, Unreinheiten wie Pickel verschwinden schnell.

Negativ: Der Beipackzettel des Öls ist leider nur auf Englisch, eine deutsche Anleitung fehlt. Zudem ist das Öl vergleichsweise teuer.

  Vorteile

Nachteile

  • einfach zu dosieren
  • zieht gut in die Haut ein
  • macht die Haut weicher
  • reinigt die Haut

  • Beipackzettel nur auf Englisch
  • relativ teuer

Das Arganöl von Tislit ist zwar vergleichsweise teuer, hat dafür aber auch eine sehr gute reinigende und belebende Wirkung auf die Haut.

Die besten Arganöle für die Haut – Fazit

Arganöl gehört mit zu den teuersten Ölen, die auf dem Markt erhältlich sind. Durch seine gute Wirkung auf Haut und Haare lohnt es sich dennoch, das Öl als Hausmittel zu erwerben. Denn seine antioxidative Wirkung sucht unter natürlichen Ölen seinesgleichen. Besonders, wenn Sie von Haut- und Nagelproblemen oder Haarausfall betroffen sind, empfiehlt es sich, in das marokkanische Öl zu investieren.

Dies zeigen auch die Produkte, die wir begutachtet haben. Alle Arganöle zeigten ihre Wirkung. Hochpreisige Öle überzeugten dabei noch mehr durch ihre Konsistenz, wodurch sie einfacher in die Haut einziehen. Besonders überzeugend war dabei das Arganöl von Satin Naturel. Manche Verbraucher beklagen dabei den Geruch des Öles. Da Arganöl aber aus Kernen gewonnen wird, ist ein etwas nussartiges Aroma ein Zeichen für die natürliche und unbehandelte Natur der Öle. Wer eines der Arganöle kauft, kann jedenfalls damit rechnen, seiner Haut etwas gutes zu tun.

 

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Arganöl gemacht und wollen uns von Ihren Erfahrungen berichten? Oder haben Sie vielleicht einen Tipp für ein anderes Arganöl? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

 

Recommended for you

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

20 Detox-Rezepte!

Hol Dir 20 Detox Rezepte jetzt in Deine Inbox.
DOWNLOAD
KOSTENLOS HERUNTERLADEN!
Gratisbuch Mit 20
Detox-Rezepten
Wohin darf ichdas Gratisbuch schicken?
DOWNLOAD