Gesundheit

Die besten Aloe Vera Gele für das Gesicht

By

on

Aloe Vera – allein schon der Name der grünen Pflanze weckt Assoziationen mit Schönheit und Wohlbefinden. In den letzten Jahren hat die echte Aloe, wie Aloe Vera auch genannt wird, Einzug in viele Kosmetikprodukte gefunden und erfreut sich auch als Hausmittel großer Beliebtheit. Doch so schön Produkte mit Aloe-Vera-Zusatz auch sind, reines Aloe-Vera-Gel ist immer noch der beste Weg, um die Vorteile der Pflanze für sich zu nutzen. Ein Hauptanwendungsgebiet der Pflanze ist das Gesicht. Doch welches Aloe-Vera-Gel lässt sich am besten nutzen? Wir haben für Sie recherchiert und die 5 besten Aloe-Vera-Gele für das Gesicht getestet.

Was Sie in diesem Artikel lernen

Die Besten Aloe Vera Gele für das Gesicht Im Überblick

 PRODUKTBEWERTUNG
PREIS
1.ART NATURALS ALOE VERA GEL
2.SEVEN MINERALS ALOE VERA GEL
3.ALOELINE ALOE VERA GEL
4.ALOVERIA PURES ALOE GEL
5.PURA ALOE VERA HAUT GEL

Was ist Aloe Vera und was steckt drin?

Die Aloe Vera stammt ursprünglich aus Nordafrika, wird mittlerweile aber in vielen tropischen und subtropischen Gegenden der Welt angebaut, z.B. in Asien, Südspanien und den Kanarischen Inseln, den USA und Mexiko.

Seit vielen Jahren ist Aloe Vera in der Kosmetik sehr beliebt. Egal, ob Shampoo, Gesichtscreme oder sogar Spülmittel, es gibt kaum ein Produkt, das es nicht mit Aloe-Vera-Zusatz gibt. Was steckt in dieser Pflanze?

Eine Analyse der Inhaltsstoffe der Pflanze zeigt, dass Aloe Vera viele wirksame Substanzen beinhaltet, die besonders für die Haut- und Gesichtspflege geeignet sind. Dazu gehören unter anderem:

  • Ätherische Öle
  • Acemannan, ein pflanzliches Zuckermolekül, welches das Immunsystem stärkt, Allergien lindern kann und zudem anitbakteriell, antiviral, antimykotisch und antiseptisch wirkt
  • Aminosäuren
  • Eisen
  • Kalzium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Natrium
  • Pflanzliche Gerbstoffe
  • Saponine
  • Stenole
  • Vitamine wie B-Vitamine, Vitamin C und Vitamin E
  • Zink

Darüber hinaus enthält Aloe Vera viel Flüssigkeit und ist daher auch als Feuchtigkeitsspender geeignet.

Auch wenn es viele Aloe-Vera-Produkte gibt: Reines Aloe-Vera-Gel ist wohl die beste Wahl, um etwas für das Gesicht zu tun. Denn so kann die Pflanze ihre ganze Wirkung entfalten, zudem enthalten die Gele keine eventuell schädlichen kosmetischen Zusatzstoffe.

Es ist durchaus möglich, selber Aloe-Vera-Pflanzen z.B. als Zimmerpflanze zu halten und aus den Blättern eigenes Gel zu gewinnen. Dies ist allerdings sehr mühsam, besonders reicht das so gewonnene Gel nicht für eine tägliche Nutzung aus. Wer Aloe Vera also regelmäßig für das Gesicht nutzen möchte, sollte lieber auf Aloe-Vera-Gel aus der Flasche zurückgreifen.

Aber wogegen hilft Aloe-Vera-Gel im Gesicht?

Wogegen kann Aloe-Vera-Gel für das Gesicht eingesetzt werden?Aloe Vera für trockene Haut

Aloe-Vera-Gel kann bei vielen Problemen der Haut und des Gesichtes genutzt werden. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Krankheiten und Beschwerden vor, gegen die Aloe-Vera-Gel helfen kann und zeigen Ihnen, wie Sie das Gel im jeweiligen Fall nutzen können.

  • Allergien: Viele Allergien, z.B. Heuschnupfen oder Tierhaarallergien, werden durch den Botenstoff Histamin ausgelöst. Bei Kontakt mit dem Allergen setzt der Körper vermehrt Histamin aus und es kommt zu allergischen Reaktionen. Aloe Vera ist reich an natürlichen Antihistaminen wie z.B. Acemannan und kann so schnell Allergien lindern. Neben der inneren Anwendung kann dabei auch das äußere Einwirken von Aloe-Vera-Gel Linderung verschaffen, ein regelmäßiges Anwenden von Aloe Vera auf das Gesicht kann Allergien also bekämpfen.
  • Falten: Aloe Vera zieht gut in die Haut ein und wirkt daher auch auf untere Hautschichten. Freie Radikale, welche die Hautzellen bedrohen, werden bekämpft und für die Elastizität der Haut verantwortliche Proteine wie Kollagen werden geschützt und stimuliert. Ein regelmäßige Anwendung von Aloe Vera macht die Haut so straffer und vermindert die Faltenbildung, wodurch es ein gutes Anti-Aging-Mittel ist. Um Aloe-Vera-Gel gegen Falten einzusetzen, sollten Sie es täglich, z.B. nach dem Aufstehen oder vor dem Schlafengehen, auf Ihre Haut auftragen.
  • Hautirritationen wie z.B. Pickel und Rötungen: Aloe Vera wirkt dank natürlicher pflanzlicher Wirkungsstoffe, z.B. Saponine und Sterole, entzündungshemmend. Dazu führt die Pflanze der Gesichtshaut wertvolle Nährstoffe wie Mineralien und Vitamine zu, welche die Haut besser ernähren und zur Selbstheilung animieren. Weiterhin wirkt Aloe Vera desinfizierend und reinigt die Poren, somit ist sie gut zur ergänzenden Gesichtsreinigung geeignet. Waschen Sie Ihr Gesicht zunächst gründlich mit Seife. Anschließend tragen Sie das Aloe-Vera-Gel auf die Gesichtshaut auf und lassen es gut einwirken.
  • Immunsystem: Die in Aloe Vera enthaltenen Wirk- und Nährstoffe, beispielsweise Acemannan, Aminosäuren und Mineralien, stärken das Immunsystem. Auch bei der äußeren Anwendung auf die Haut wird das Immunsystem gestärkt. Wenn Sie also z.B. einmal täglich Aloe-Vera-Gel auf Ihr Gesicht anwenden, können Sie etwas für Ihr Immunsystem tun und auch Hautinfektionen bereits im Vorfeld verhindern.
  • Insektenstiche: Aloe Vera kühlt die Haut und hilft deshalb gut dabei, Schmerzen und Juckreiz nach Insektenstichen zu lindern. Zudem lässt das Gel der Pflanze die Haut schneller regenerieren, so dass sich die durch den Stich irritierte Haut besser erholt. Tragen Sie hierfür nach dem Insektenstich etwas Aloe-Vera-Gel direkt auf die Haut auf und lassen Sie es einwirken.
  • Müdigkeit: Aloe-Vera-Gel hat eine kühlende, belebende Wirkung und hilft deswegen dabei, Müdigkeit zu unterdrücken. Wenn Sie sich müde und träge fühlen, können Sie deshalb etwas Aloe-Vera-Gel auf Ihr Gesicht auftragen, um sich wacher zu fühlen. Besonders morgens nach dem Aufstehen können Sie so ganz einfach etwas tun, um mit Elan und Energie in den Tag zu starten.
  • Neurodermitis und Schuppenflechte: Aloe Vera beruhigt unter anderem wegen der enthaltenen ätherischen Öle die Haut und kann so die Symptome von Neurodermitis und Schuppenflechte lindern. Sie sollten dafür einmal täglich Aloe-Vera-Gel auf die Haut geben.
  • Pilzinfektionen: Pilze können die Haut befallen und zu Infektionen führen. Auch kleine Pilze, die sich natürlicherweise auf der Haut befinden, können sich unkontrolliert ausbreiten und damit zu Hautproblemen führen. Aloe Vera enthält unter anderem den pflanzlichen Wirkstoff Acemannan und Saponine, die jeweils antimykotisch, also gegen Pilze wirken. Um Pilzinfektionen auf der Haut mit Aloe Vera zu bekämpfen, sollten Sie das Gel regelmäßig auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Rasurbrand: Die hautberuhigende Wirkung des Aloe-Vera- hilft auch gegen gereizte Haut nach der Rasur. Tragen Sie nach der Rasur einfach etwas Aloe-Vera-Gel auf die Gesichtshaut auf und nutzen Sie das Gel als Rasierwasser.
  • Sonnenbrand und leichte Verbrennungen: Aloe Vera hat einen kühlenden Effekt und lindert daher Schmerzen, die durch Verbrennungen verursacht werden. Tragen Sie hierfür das Gel vorsichtig auf die verbrannten Stellen auf.
  • Trockene Haut: Aloe Vera ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender und versorgt die Haut mit Flüssigkeiten und Nährstoffen, so dass sie nicht mehr trocken ist, sondern weich wird. Dafür reicht es normalerweise aus, das Gesicht ein bis zweimal täglich (z.B. nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen) gründlich mit Aloe-Vera-Gel einzuschmieren.
  • Wunden: Besonders gegen kleine Wunden im Gesicht (z.B. Schnitt- und Kratzwunden) hilft Aloe Vera, denn sie enthalten unter anderem Aminosäuren, Mineralien und Glykoproteine, welche die Wundheilung beschleunigen. Zudem wirkt Aloe Vera desinfizierend und kann somit vor einer Entzündung der Wunde bewahren. Sollten Sie eine Wunde im Gesicht haben, können Sie deshalb vorsichtig etwas Aloe-Vera-Gel (am besten mit einem Wattestäbchen) auf die betroffene Stelle auftragen.

Worauf sollte man beim Kauf von Aloe-Vera-Gel für das Gesicht achten?

Beim Kauf eines Aloe-Vera-Gels sollten Sie besonders auf den Aloe-Gehalt achten. Denn es gibt einige Produkte auf dem Markt, die sich zwar Aloe-Vera-Gel nennen, aber nur vergleichsweise wenig Aloe Vera enthalten.

Ein gutes Aloe-Vera-Gel sollte mindestens 99 Prozent Aloe Vera enthalten. Nur so können Sie sicher sein, dass das Gel auch seine volle Wirkung entfalten kann. Alle erhältlichen Gele erhalten dabei einen gewissen Bruchteil an meist natürlichen Konservierungsstoffen. Dies liegt daran, dass Aloe-Vera-Gel ansonsten sehr schnell verderben würde.

Ebenso sollten Sie auf die Konsistenz des Gels achten. Viele Gele sind vergleichsweise flüssig und erfordern deshalb etwas Übung beim Auftragen. Sollten Sie damit Probleme haben, so sollten Sie ein Gel mit einer etwas dickeren Konsistenz wählen.

Niemals fehlen sollte beim Kauf zudem der Blick auf die Inhaltsstoffe. Sollten Sie bekannte Allergien haben, so sollten Sie das Etikett des Herstellers genau lesen, um sicherzustellen, dass Sie nicht gegen eines der Konservierungsmittel allergisch sind.

Weiterhin wichtig ist besonders beim Auftragen auf das Gesicht der Geruch des Gels. Ein gutes Aloe-Vera-Gel für das Gesicht hat einen natürlichen, relativ neutralen Aloe-Vera-Geruch, den man nicht den ganzen Tag im Gesicht riechen kann.

Letztlich am wichtigsten ist aber wohl die Wirkung des Gels. Ihr Aloe-Vera-Gel sollte bei Ihren spezifischen Problemen wirksam sein. Dies herauszufinden, ist wohl am schwierigsten. Doch keine Bange: Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir für Sie die 5 besten Aloe-Vera-Gele getestet.

Dabei konnten wir natürlich nicht die Wirkung für alle Hautprobleme testen. Besonders bei langwierigen Dingen wie der Vermeidung von Falten ist es einfach nicht möglich, schnell verlässliche Testergebnisse zu liefern. Dennoch sollte der Test der folgenden Produkte Ihre Kaufentscheidung erleichtern.

Die 5 besten Aloe Vera Gele für das Gesicht

1. Art Naturals Aloe Vera Gel

ART NATURALS ALOE VERA GEL

Das Aloe-Vera-Gel von Art Naturals stammt aus den USA und ist vergleichsweise im niedrigen Preissegment angesiedelt. Eine Plastikflasche enthält 354 Milliliter Aloe-Vera-Gel und wird mit einem praktischen Pumpenspender geliefert. Der Aloe-Vera-Gehalt des Gels beträgt 99,75 Prozent.

Das Gel hat einen neutralen Geruch und ist dank der mitgelieferten Pumpe sehr leicht dosierbar, wodurch eine Flasche sehr ergiebig ist. Die Wirkung des Art Naturals-Gels kann überzeugen. Gegen Sonnenbrand und Insektenstiche zeigt es eine angenehm kühlende Wirkung. Hautunreinheiten bessern sich schon nach wenigen Tagen regelmäßiger Einnahme und trockene Haut verschwindet dank der guten befeuchtenden Wirkung des Gels. Es reinigt auch die Poren, so dass die Haut schnell weicher und reiner wirkt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist exzellent.

Negativ: Die Konsistenz des Gels ist sehr flüssig, fast wasserartig. Dementsprechend benötigt man zunächst einmal unter Umständen etwas Übung, um es ohne Verluste auf das Gesicht auftragen zu können. Außerdem sind alle Beschriftungen auf Englisch, deutschsprachige Indikationen fehlen leider.

  Positiv

Negativ

  • neutraler Geruch
  • wird mit Pumpenspender geliefert, leicht dosierbar und ergiebig
  • angenehme, kühlende Wirkung gegen Sonnenbrand und Insektenstiche
  • befeuchtet trockene Haut gut
  • guter, reinigender Effekt
  • exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

  • sehr flüssige Konsistenz
  • Beschriftungen nur auf Englisch

 

 

Das Aloe-Vera-Gel von Art Naturals ist ein preisgünstiges Produkt mit einer sehr guten Wirkung aufs Gesicht. Einzig die doch sehr flüssige Konsistenz schmälert den Gesamteindruck ein wenig, aufgrund des exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnisses ist es dennoch zu empfehlen.


2. Seven Minerals Aloe Vera Gel

SEVEN MINERALS ALOE VERA GEL

Das Aloe Vera Gel von Seven Minerals kommt aus den USA und wird in einer Flasche mit einem Inhalt von 355 Millilitern geliefert. Es enthält zu 99,75 Prozent Aloe Vera und ist mit Algenextrakt angereichert, um eine dickflüssigere Konsistenz zu erlangen. Preislich ist es vergleichsweise im niedrigen bis mittleren Segment angesiedelt.

Dank des Algenzusatzes ist das Produkt dickflüssiger als andere Gels, wodurch es sich gut auf das Gesicht schmieren lässt. Der Geruch leidet nicht darunter, es riecht neutral und ist daher gut für das Gesicht geeignet. Es zieht sehr schnell ein und kann auch durch seine Wirkung überzeugen: Es spendet gut Feuchtigkeit und hilft sowohl gegen trockene Haut als auch gegen Hautunreinheiten wie z.B. Pickel. Darüberhinaus wirken die Poren der Haut schon nach wenigen Anwendungen kleiner und deutlich gereinigt. Auch gegen Sonnenbrand, Hautrötungen und Insektenstiche zeigt das Gel von Seven Minerals eine gute Wirkung. Dabei zeigt es ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Negativ: Das Gel wird aus ganzen Aloe-Vera-Blättern gepresst, weswegen es auch Aloin aufweist, das in größeren Mengen giftig wirken kann. Daher sollte das Seven Minerals-Gel nicht in Kontakt mit den Augen kommen. Außerdem fehlt eine deutschsprachige Beschriftung, die getestete Flasche hatte nur englischsprachige Anweisungen.

  Positiv

Negativ

  • sehr gute Konsistenz
  • neutraler Geruch
  • feuchtigkeitsspendende Wirkung, hilft gegen trockene Haut
  • gute Wirkung gegen Insektenstiche
  • gute Wirkung gegen Sonnenbrand und Hautrötungen
  • zieht sehr schnell ein
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

  • darf nicht mit den Augen in Kontakt kommen
  • deutschsprachige Beschriftung fehlt

 

Das Gel von Seven Minerals zeigt eine sehr gute Wirkung und kann deshalb als Gesichtsgel empfohlen werden. Es darf jedoch auf keinen Fall in die Augen geraten.


3. AloeLine Aloe Vera Gel

ALOELINE ALOE VERA GEL

Das Aloe Vera Gel von AloeLine wird in einer Plastikflasche mit einem Inhalt von 150 Millilitern geliefert und ist vergleichsweise im gehobenen Preissegment angesiedelt. Das Gel wird ohne Geruchsverstärker hergestellt und besteht zu 99 Prozent aus Aloe-Vera.

Man merkt schnell, dass das Gel ohne Geruchszusätze hergestellt wurde, denn es riecht neutral und ist daher gut als Gesichtsgel geeignet. Nach dem Auftragen fühlt sich die Haut merkbar belebt und erfrischt an, dank seiner angenehmen, kühlenden Wirkung ist es nicht nur als Soforthilfe gegen Sonnenbrand, sondern auch nach der Rasur gut einsetzbar. Auch Hautverunreinigungen wie Pickel verschwanden im Test bereits nach wenigen Tagen regelmäßiger Anwendung. Das Gel zieht schnell ein und ist somit gut für den Alltag nutzbar.

Negativ: Für den vergleichsweise geringen Inhalt (150 Milliliter) ist das Gel relativ teuer.

  Positiv

Negativ

  • neutraler Geruch 
  • erfrischend und feuchtigkeitsspendend
  • hilft gut gegen Hautunreinheiten
  • pflegt die Haut nach der Rasur
  • zieht gut und schnell in die Haut ein

 

  • vergleichsweise teuer

 

Wer bereit ist, einen vergleichsweise hohen Preis für ein gutes Aloe-Vera-Gel zu zahlen, dem kann das erfrischende und gut wirkende AloeLine Aloe Vera Gel empfohlen werden.


4. aloVeria Pures Aloe Gel

ALOVERIA PURES ALOE GEL

Das pure Aloe Gel von aloVeria besteht zu 99,6 Prozent aus Aloe Vera und wird auf den Kanarischen Inseln gewonnen und weiterverarbeitet. Es ist in Spanien Bio-zertifiziert, eine Plastikflasche hat einen Inhalt von 250 Millilitern. Preislich ist es eher im gehobenen Segment angesiedelt.

Das Gel hat einen angenehmen, frischen Geruch und überzeugt durch seine leichte, aber dennoch gelige Konsistenz. Es wirkt angenehm kühlend auf die Haut und ist daher gut als Après-Lotion gegen Sonnenbrand geeignet. Darüberhinaus spendet es der Haut auch gut Feuchtigkeit und ist daher besonders für trockene Gesichtshaut empfehlenswert. Schon nach einigen Tagen zeigen sich weitere positive Wirkungen des Gels: Die Hautporen wirken feiner und das Gesicht reiner, Hautirritationen verschwanden. Ein weiterer positiver Punkt ist die Ergiebigkeit des Gels, schon wenige Tropfen reichen für das ganze Gesicht aus.

Negativ: Direkt nach dem Auftragen spannt die Gesichtshaut manchmal ein wenig. Zudem ist das Gel vergleichsweise teuer.

  Positiv

Negativ

  • frischer, natürlicher Aloe-Vera-Geruch
  • angenehme, leicht gelige Konsistenz
  • kühlt die Haut und wirkt gut gegen Sonnenbrand
  • gute feuchtigkeitsspendende Wirkung
  • sehr ergiebig

 

  • direkt nach dem Auftragen spannt die Gesichtshaut ein wenig
  • vergleichsweise teuer

 

Das aloVeria Aloe Gel kann trotz seines relativ hohen Preises überzeugen: Eine gute Wirkung auf die Gesichtshaut und seine Ergiebigkeit machen das Gel empfehlenswert.


5. Pura Aloe Vera Haut Gel

Pura Aloe Aloe Vera Haut Gel

Das Aloe Vera Gel von Pura Aloe ist vergleichsweise im niedrigen Preissegment angesiedelt. Eine Tube enthält dabei 200 Milliliter bio-zertifiziertes Gel, das zu 99,9 Prozent aus Aloe Vera besteht.

Das Gel zeigt eine gute Konsistenz, die sich auch beim Auftragen auf die Haut bemerkbar macht: Sie zieht schnell ein und pappt auch nicht auf dem Gesicht fest. Dabei spendet das Gel gut Feuchtigkeit und hat darüber hinaus eine kühlende, belebende Wirkung. Dies zeigt sich auch im Gesicht, denn bei regelmäßiger Anwendung wird die Haut schnell weicher und glatter. Dabei wird auch das sonstige Hautbild verbessert, Unreinheiten wie Pickel können so effektiv bekämpft werden.

Negativ: Bei Kontakt mit den Augen kann das Gel etwas brennen. Deshalb sollte es vorsichtig ins Gesicht einmassiert werden.

  Positiv

Negativ

  • gute Konsistenz
  • zieht gut in die Haut ein
  • Haut wird weicher und glatter
  • bekämpft Hautunreinheiten

 

  • kann bei Kontakt mit den Augen etwas brennen

 

 

Das Aloe Vera Gel von Pura Aloe überzeugt durch sein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann gut im Gesicht eingesetzt werden, sofern man darauf achtet, dass die Augenpartien nicht in Kontakt mit dem Gel geraten.


Die 5 besten Aloe Vera Gele für das Gesicht – Fazit

Aloe Vera ist eine gute und bewährte Möglichkeit, das Gesicht zu beleben und viele Hautprobleme zumindest zu lindern. In vielen Fällen ist dabei eine mindestens tägliche Anwendung empfehlenswert. Alle getesteten Aloe-Vera-Gele konnten durch ihre gute Wirkung überzeugen. Bezüglich der Wirkung überzeugte wohl das AloeLine Aloe Vera Gel am meisten, da es trotz des vergleichsweise hohen Preises sehr gute Ergebnisse lieferte und zudem bis vielleicht auf den Preis keine wichtigen Kritikpunkte aufgefallen sind. Nutzen Sie schon Aloe Vera für Ihr Gesicht? Was sind Ihre Erfahrungen? Welches Produkt können Sie empfehlen? Wir würden uns freuen, wenn Sie uns einen Kommentar hinterlassen würden.

Hinweis: Die gesundheitlichen Tipps auf dieser Seite können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

About Nick

Hi Ich bin Nick! Ich interessiere mich leidenschaftlich für alles, was mit gesunder Ernährung und einem gesunden Leben zu tun hat. Ich habe diese Webseite gestartet, um mein Wissen und meine Erfahrung mit meinen Lesern zu teilen und weil es mir unglaublich viel Spaß bereitet, anderen mit meinen Tipps zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Recommended for you

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 Detox-Rezepte!

Hol Dir 20 Detox Rezepte jetzt in Deine Inbox.
DOWNLOAD

CYBER MONDAY WOCHE

Bis zu 50% reduziert 20.11-27.11
JETZT SHOPPEN
close-link