Share on Pinterest
More share buttons
Share with your friends










Submit

Hausmittel

18 wirksame Hausmittel gegen Halsschmerzen

By

on

Man kennt das: Der Hals fühlt sich dick an, er ist voller Schleim, das Sprechen fällt schwer, die Stimme wird brüchig – man hat Halsschmerzen. Halsschmerzen können viele Ursachen haben, wobei die meisten nicht unbedingt bedenklich sind. Dennoch will man die Schmerzen so schnell wie möglich loswerden, um schon bald wieder voll leistungsfähig zu sein. Doch wie macht man das? Damit Ihr Hals so schnell wie möglich wieder beschwerdefrei ist, haben wir für Sie 18 wirksame Hausmittel gegen Halsschmerzen gefunden.

 

Woher kommen Halsschmerzen?

 Halsschmerzen können viele Ursachen haben. Am häufigsten sind dabei wohl grippale Infekte, auch als Erkältung bekannt. Dabei befallen die Viren und Bakterien die Schleimhäute des Halses, welche dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden. Sie vertrocknen und werden wund, weswegen man unangenehme Schmerzen verspürt und auch die Sprachfähigkeiten eingeschränkt sein können.

Ein weiterer Grund für Halsschmerzen ist eine Überanspruchung der Stimme. Wenn Sie viel und laut sprechen oder singen, kann es vorkommen, dass Sie unter Halsschmerzen leiden, denn auch darunter können Stimmbänder und Rachenschleimhäute leiden.

Ein unsteter Lebenswandel kann ebenfalls ein Grund für Halsschmerzen sein. Besonders wenn man viel raucht oder auch Alkohol trinkt, kann die Rachenschleimhaut darunter leiden.

Weiterhin können trockene Luft und Allergien Halsschmerzen begünstigen. Wenn die Luft beispielsweise trocken ist, trocknen auch die Rachenschleimhäute aus. Dies kann auch bei allergischen Reaktionen, z.B. gegen Hausstaub, der Fall sein.

Schwerere Infektionen und Krankheiten können sich ebenfalls in Halsschmerzen äußern. Zu diesen Krankheiten gehören z.B. Influenza (also die „echte“ Grippe), Rachen-, Mandel- und Kehlkopfentzündungen. Aber auch unter Umständen gefährliche Bakterieninfektionen wie Streptokokken können zu Halsschmerzen führen. Dabei tritt oft auch hohes Fieber auf. Wir empfehlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie vermuten, unter einem schwereren Infekt oder einer schwereren Krankheit zu leiden.





 

Wie kann man Halsschmerzen bekämpfen?

Ein wichtiges erstes Mittel gegen Halsschmerzen ist Ruhe. Wenn Sie sich hinlegen und versuchen, wenig zu sprechen, kann sich der Körper leichter gegen die Viren und Bakterien wehren und Halsschmerzen von alleine bekämpfen. Ebenfalls werden dabei die Stimmbänder und die wunden Rachenschleimhäute geschont.

Weiterhin sollten Sie jegliche Faktoren, die zu Halsschmerzen führen können, meiden. Sollten Sie rauchen, dann ist dringend angeraten, zumindest während der Erholungszeit auf Tabakprodukte zu verzichten. Ebensowenig sollten Sie Alkohol zu sich nehmen.

Neben viel Ruhe und einem den Halsschmerzen angemessenen Lebenswandel gibt es aber noch mehr, was man gegen Halsschmerzen tun kann. Viele Hausmittel haben sich über Jahre hinweg gegen Halsschmerzen bewährt. Wir stellen Ihnen nun 18 davon vor.

 

18 wirksame Hausmittel gegen HalsschmerzenHausmittel gegen Halsschmerzen

 

  1. Aloe Vera enthält entzündungshemmende ätherische Öle und wirkt gleichzeitig kühlend auf die Rachenschleimhäute. Mischen Sie etwas Aloe Vera in ein Glas Wasser (ca. 250 ml) und gurgeln Sie die Mischung anschließend. Wiederholen Sie dies 3-4 Mal täglich.
  2. Apfelessig kann helfen, Keime abzutöten und Halsschmerzen zu bekämpfen. Mischen Sie hierfür 3-4 TL Apfelessig in ein Glas warmes Wasser (ca. 250 ml) und gurgeln Sie dieses. Wiederholen Sie dies ca. 3-4 Mal täglich.
  3. Äpfel enthalten nicht nur Vitamin C, sondern auch Pektin, welches darüber hinaus entzündungshemmend wirkt. Essen Sie hierfür einen oder mehrere Äpfel tä
  4. Beerenfrüchte erhalten viel Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt und entzündungshemmend wirkt. Es empfiehlt sich, einen Brotaufstrich mit Beerenfrüchten (z.B. Stachelbeermarmelade, Johannisbeermarmelade) auf ein Brot zu streichen und dieses zu essen. Sie können aber auch ganze Beeren essen.
  5. Fenchel wirkt entzündungshemmend und löst den Rachenschleim. Trinken Sie hierzu ca. 3-4 Mal täglich eine Tasse Fencheltee.
  6. Flüssigkeiten sind sehr wichtig bei der Bekämpfung von Halsschmerzen, denn sie befeuchten die angegriffenen Schleimhäute. Nehmen Sie also auf jeden Fall regelmäßig Flüssigkeiten zu sich. Generell sind dabei warme Getränke zu empfehlen, weil sie die Durchblutung der Rachenschleimhaut fördern.
  7. Früchtetee ist reich an Vitamin C und stärkt so das Immunsystem, während er gleichzeitig Entzündungen bekämpft. Trinken Sie hierzu mehrmals täglich eine Tasse Tee als Hausmittel gegen Halsschmerzen.
  8. Honig wirkt durch seine natürlichen Inhaltsstoffe entzündungshemmend und antibakteriell und ist somit auch als Hausmittel gegen Halsschmerzen geeignet. Sie sollten dabei 1-3 TL Honig mit einer Tasse (ca. 250 ml) warmes Wasser mischen und diese Mischung dann gurgeln. Wiederholen Sie dies ca. 3-4 Mal täglich.
  9. Kartoffelwickel sind ein weiteres bewährtes Hausmittel gegen Halsschmerzen. Die Wickel spenden Wärme, welche die Halsschmerzen lindern. Kochen Sie ein paar Kartoffeln, legen sie anschließend in ein Tuch und wenden Sie diese äußerlich auf den Hals an. Lassen Sie die Wickel ca. 30 Minuten lang wirken und achten Sie darauf, dass es zu keinem Kontakt zwischen Kartoffel und Hals kommt, um Verbrennungen zu vermeiden.
  10. Knoblauch enthält Schwefel, welches die Vermehrung von Bakterien bekämpft und damit wirksam gegen eine häufige Ursache von Halsschmerzen ist. Essen Sie hierfür knoblauchhaltige Speisen oder, wenn Ihr Geschmacksempfinden es zulässt, auch eine Knoblauchzehe pur.
  11. Kräutertee wirken antioxidierend und stärkt das Immunsystem, so dass der Körper Halsschmerzen wirksam bekämpfen kann. Außerdem kann der Tee den wunden Hals beruhigen. Trinken Sie hierzu mehrere Tassen Kräutertee täglich.
  12. Leinsamen enthalten natürliche pflanzliche Schleimstoffe, welche die Schleimhäute im Hals schützen und damit Halsschmerzen lindern kö Nehmen Sie einen TL Leinsamen und mischen Sie diesen in ein Glas (ca. 250 ml) Wasser. Lassen Sie die Leinsamen ca. 30 Minuten lang einwirken. Anschließend können Sie die Mischung gurgeln und dann wieder ausspucken. Sie können dies mehrmals täglich wiederholen.
  13. Olivenöl schützt die Schleimhäute und hilft so gegen Halsschmerzen. Mischen Sie hierzu einen EL Olivenöl in ein Glas (ca. 250 ml) Wasser und gurgeln Sie die Mischung. Wiederholen Sie dies ca. 3-4 Mal täglich. Sie können auch einen EL Olivenöl einnehmen und schlucken.
  14. Pfefferminze enthält Menthol, welches eine kühlende Wirkung auf den Hals hat und somit Halsschmerzen lindert. Außerdem öffnet Menthol die Nasenflügel. Nehmen Sie zur Anwendung zwei Pfefferminz-Teebeutel und übergießen Sie diese mit kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee 4-5 Minuten ziehen und gurgeln Sie ihn anschließend. Wiederholen Sie dies 3-4 Mal täglich. Menthol kann ebenfalls inhaliert werden, erhitzen Sie hierzu die Mischung und atmen Sie diese ein.
  15. Quark ist als natürlich entzündungshemmendes Hausmittel bekannt und wird auch gegen Halsschmerzen eingesetzt. Nehmen Sie hierzu etwas nicht zu kalten Magerquark, legen diesen in eine Kompresse und legen Sie diese auf den Hals auf. Lassen Sie diese Quarkwickel anschließend ca. 20 Minuten lang einwirken.
  16. Salbei enthält natürliche entzündungshemmende Flavoide sowie kühlende und entzündungshemmende ätherische Öle, welche die angegriffene Rachenschleimhaut kühlen und Halsschmerzen lindern. Nehmen Sie hierfür ca. 75 Gramm Salbei-Blätter, übergießen Sie diese mit heißen Wasser und lassen Sie den Sud ca. 15 Minuten lang ziehen. Anschließend gießen Sie das Wasser mit einem Sieb ab und können dieses trinken. Sie sollten ca. 3 Mal täglich eine Tasse trinken.
  17. Salzwasser desinfiziert den Rachenbereich und kann so dabei helfen, Halsschmerzen verursachende Bakterien und Viren abzutöten. Außerdem befreit es den Rachen von ungewolltem Schleim. Nehmen Sie 1/2 Teelöffel Salz und mischen Sie diesen in ein Glas (ca. 250 ml) warmes Wasser. Anschließend gurgeln Sie die Mischung und spucken Sie dann wieder aus. Wiederholen Sie dies ca. 3 bis 4 Mal täglich.
  18. Teebaumöl wirkt antibakteriell und bekämpft so die Ursachen für Halsschmerzen (es sollte allerdings nur gegurgelt, nicht getrunken werden). Mischen Sie ca. 10 Tropfen Teebaumöl in ein Glas (ca. 250 ml) Wasser und gurgeln die Mischung anschließend Wiederholen Sie dies ca. 3-4 Mal täglich.

 




Hausmittel gegen Halsschmerzen – Fazit

 Halsschmerzen sind eine unangenehme Angelegenheit und können das Leben zeitweise stark beeinträchtigen. Auch wenn die Ursache „nur“ ein grippaler Infekt oder die Überlastung der Stimmbänder ist, man sollte schnell etwas dagegen tun. Neben viel Ruhe und Schlaf gibt es viele Hausmittel, die bei regelmäßiger Einnahme schnell helfen können, die Symptome der Halsschmerzen zu lindern. Dabei können Sie auch mehrere Hausmittel miteinander kombinieren, also z.B. Olivenöl essen und außerdem Kräutertee trinken. Welche Hausmittel haben Sie schon erfolgreich gegen Halsschmerzen genutzt? Teilen Sie doch Ihre Lieblingshausmittel mit uns und schreiben Sie uns einen Kommentar.

 

Hinweis: Die gesundheitlichen Tipps auf dieser Seite können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

Recommended for you

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

20 Detox-Rezepte!

Hol Dir 20 Detox Rezepte jetzt in Deine Inbox.
DOWNLOAD
KOSTENLOS HERUNTERLADEN!
Gratisbuch Mit 20
Detox-Rezepten
Wohin darf ichdas Gratisbuch schicken?
DOWNLOAD
close-link