Share on Pinterest
More share buttons
Share with your friends










Submit

Gesundheit

11 Hausmittel gegen Ischiasschmerzen

By

on

Sie haben unglaubliche Rückenschmerzen, die bis in den Oberschenkel ausstrahlen? Dann ist wahrscheinlich Ihr Ischiasnerv gereizt. Damit sind Sie nicht allein: Jedes Jahr lassen sich Millionen Patienten wegen Ischiasschmerzen behandeln. Doch wie kommt es dazu? Wie kann man den Nerv schonen? Und was kann man dagegen tun, wenn es einen dennoch erwischt hat? Wir erklären es Ihnen und stellen Ihnen 11 erprobte Hausmittel gegen Ischiasschmerzen vor.

 

Was sind Ischiasschmerzen?

Ischiasschmerzen, in Fachkreisen auch Ischalgie genannt, können mit guten Gewissen als Volkskrankheit bezeichnet werden. Fast jeder hat mindestens einmal in seinem Leben mit dem Ischias zu tun, wobei die meisten Patienten über 30 Jahre alt sind.

 

Symptome

Wenn der Ischias schmerzt, treten gewöhnlicherweise folgende Symptome auf:

  • Starke, häufig plötzlich auftretende Rückenschmerzen, besonders im unteren Rückenbereich
  • Ausstrahlung der Schmerzen bis ins Bein, meistens in ein Bein, manchmal auch in beide
  • Große Schwierigkeiten, sich zu bewegen, jede Bewegung tut weh
  • In manchen Fällen: Taubheit in den Gliedmaßen oder sogar Lähmungserscheinungen.

Oft treten Ischiasschmerzen auch in Verbindung mit einem sogenannten Hexenschuss auf, der Schmerz kommt also sehr plötzlich von einem Moment auf den anderen. Allerdings ist nicht jeder Hexenschuss mit einer Ischalgie verbunden, wenn der Schmerz nicht ins Bein ausstrahlt, handelt es sich meistens nicht um Ischiasprobleme.


Gründe für die Schmerzen

Wer “Ischias hat”, leidet eigentlich unter einer Nervenreizung. Denn der Ischiasnerv, eigentlich eine Bündelung verschiedener Nerven, verläuft zwischen dem Lenden-/Gesäßbereich bis ungefähr zur Kniekehle. Seine Hauptaufgabe ist es, das Gehirn mit Informationen über Gefühle in den Beinen zu versorgen.

Da der Ischias der größte und längste Nerv des menschlichen Körpers ist, ist es vergleichsweise einfach, ihn an einer Stelle zu reizen. Meistens hält diese Reizung über längere Zeit an, was die Schmerzen so unerträglich macht. Dabei gibt es verschiedene Gründe dafür, dass der Ischias sich bemerkbar macht:

  • Die Lendenwirbel können, z.B. als Folge eines Unfalles, gereizt oder sogar gequetscht sein. In diesem Fall drückt ein Wirbel auf den Nerv, was zu den Schmerzen führt.
  • Auch ein Bandscheibenvorfall, bei dem Teile der Lendenwirbel auf den Ischiasnerv stoßen und ihn somit reizen oder quetschen, kann die Schmerzen verursachen.
  • Viele Fälle von Ischiasschmerzen werden aber auch von einer verspannten Rückenmuskulatur verursacht, z.B. durch ruckartige Bewegungen, zu starker bzw. einseitiger Belastung durch das Tragen schwerer Gegenstände oder einer falschen Körperhaltung. In diesem Fall drücken verspannte Muskeln auf den Nerv.
  • In wenigen Fällen sind auch eine Entzündung der Ischiasnerven oder sogar ein Tumor, der auf die Nerven drückt, für die Schmerzen verantwortlich.

 

Mehr über die Gründe für Ischiasschmerzen und einen 4 Stufen Plan zur Bekämpfung finden Sie hier.

 

Wann sollte man mit Ischiasschmerzen zum Arzt gehen?

Ischiasschmerzen sind nicht zu unterschätzen. Halten die Schmerzen länger als wenige Tage an, ohne dass es zu einer Besserung des Gesundheitszustandes kommt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Denn in diesem Fall ist es wahrscheinlich, dass die Ursache für die Schmerzen nicht mehr von alleine zu beseitigen ist. Dann kann dies ernsthafte Langzeitfolgen für die Gesundheit haben, denn der Nerv kann irreparabel beschädigt werden.

Sollten Sie über Taubheit oder sogar Lähmungserscheinungen klagen, so ist ein schneller Gang zum Arzt, eventuell sogar in die Notaufnahme, notwendig. Selbiges gilt für den Fall, dass der Schmerz in beide Beine gleichzeitig ausstrahlt.

 

Wie kann man Ischiasschmerzen vorbeugen?Symptome von Ischiasschmerzen

Ischiasschmerzen sind sehr intensiv, selbst sehr einfache körperliche Betätigungen sind dann meist unmöglich. Die meisten Betroffenen müssen sich deshalb krankschreiben lassen und während der Genesungszeit auch im Privatleben kürzer treten. Es gibt also viele Gründe dafür, bereits im Vorfeld alles dafür zu tun, dass Ischiasschmerzen gar nicht erst auftreten. Dabei sollten Sie z.B. folgende Maßnahmen treffen:

  • Treiben Sie Sport und bewegen Sie sich viel. So halten Sie Wirbelsäule und Rückenmuskulatur in Schuss und die Gefahr, den Ischias zu reizen, verringert sich. Wenn Sie viel Zeit im Sitzen verbringen, also z.B. im Büro arbeiten, sollten Sie jede Chance nutzen, aufzustehen und ein wenig zu gehen.
  • Vermeiden Sie hektische und ungewohnte Bewegungen, denn diese können schnell zu Verspannungen und somit zu Druck auf die Nerven führen.
  • Versuchen Sie, das Tragen von schweren Gegenständen zu vermeiden. Wenn Sie also z.B. die Einkäufe in die Wohnung tragen, sollten Sie lieber zweimal hochgehen als einmal mit sehr schweren Einkaufstüten.
  • Achten Sie auf eine gesunde Körperhaltung. So wird die Wirbelsäule geschont und die Rückenmuskulatur ist keiner unnatürlichen Spannung ausgesetzt. Auch Gymnastik kann dabei helfen, die Körperhaltung zu trainieren, besonders beliebt sind dabei z.B. Pilates Übungen.
  • Der 4 Stufen Plan für zu Hause hilft Ihnen, die Gründe für die Schmerzen zu verstehen und effektiv zu bekämpfen.

Doch es kann immer wieder vorkommen, dass sich der Ischias bei einem meldet. Besonders muskuläre Verspannungen, die den Nerv reizen, lassen sich aber gut bekämpfen. Denn es gibt viele Hausmittel, die u.a.:

  • Schmerzen stillen
  • Entzündungen bekämpfen und auch
  • die Durchblutung fördern, so dass der Nerv schneller wieder befreit werden kann.

Besonders vielversprechend sind dabei die folgenden 11 Hausmittel bzw. Methoden zur Bekämpfung von Ischiasschmerzen:

 

11 Hausmittel gegen IschiasschmerzenIschiasschmerzen Hausmittel

    1. Aloe Vera zieht schnell in die Haut ein und fördert dort u.a. die Durchblutung, weswegen man die Pflanze gut gegen Ischiasschmerzen einsetzen kann. Dabei reibt man die schmerzenden Stellen des Rückens gut mit Aloe Vera Gel (entweder fertig gekauft oder aus Aloe Vera Blättern selbst gewonnen) ein.
    2. Ätherische Öle wie z.B. Lavendel-, Thymian- oder Rosmarinöl haben eine entzündungshemmende Wirkung, spenden dem Rücken Wärme und fördern die Durchblutung. Sie eignen sich daher gut als Hausmittel gegen Ischiasschmerzen. Geben Sie das Öl einfach auf die schmerzenden Stellen am Rücken und lassen Sie es gut einwirken.
    3. Viele reagieren auf Ischiasschmerzen zunächst einmal mit Ruhe, da jede Bewegung weh tut, ist die Schonung des Rückens auch ein natürlicher Reflex und anfangs auch berechtigt, um den Nerv nicht zusätzlich zu belasten.. Doch zu viel Ruhe kann genau das Gegenteil bewirken und die Schmerzen noch verstärken. Deshalb ist Bewegung empfehlenswert, z.B. langsames Spazierengehen. Dies kann zwar zunächst schmerzen, hilft aber dabei, den Nerv schneller zu entkrampfen.
    4. Holunder enthält unter anderem Gerbstoffe, Flavonoide und ätherische Öle, die Entzündungen hemmen, Schmerz stillen und die Durchblutung fördern können – gute Voraussetzungen für eine Linderung von Ischiasproblemen. Besonders hilfreich kann eine Holunderkompresse sein, bei der etwas leicht erwärmter Holundersaft bzw- mus in ein dünnes Tuch eingewickelt und dann auf die betroffene Stelle gegeben wird. Auch Holundertee kann gut dafür eingesetzt werden: Gießen Sie hierfür 2 Teelöffel Holunderblüten mit heißem Wasser auf, lassen Sie den Tee ca. 7 Minuten lang ziehen und lassen Sie ihn ein wenig abkühlen, so dass er zwar warm ist, aber keine Verbrühungen mehr verursachen kann, Tunken Sie nun ein Baumwolltuch in den Tee und wenden Sie dieses Tuch dann auf die betroffene Stelle an.
    5. Ingwer enthält u.a. den Wirkstoff Gingerol und wirkt u.a. entzündungshemmend, schmerzlindernd und durchblutungsfördernd. Ein Ingwertee (ein paar Scheiben geschnittenen Ingwer mit heißem Wasser aufgießen, ca. 10 Minuten ziehen lassen und dann abseihen) kann so schnell Linderung bringen.
    6. Kartoffeln können als stärkehaltiges Lebensmittel gut gegen Verspannungen eingesetzt werden. Denn sie speichern Wärme, fördern dadurch die Durchblutung und lindern die Schmerzen. Bei Problemen mit dem Ischias kann es deshalb hilfreich sein, die betroffene Stellen großzügig mit Kartoffelsaft einzureiben. Hierfür können Sie fertigen Kartoffelsaft, z.B. aus dem Reformhaus, verwenden, es ist aber auch möglich, den Saft selber herzustellen: Hierfür müssen Sie ein paar Kartoffeln gut schälen, so dass sie weder Schale noch grüne Stellen aufweisen. Zerkleinern Sie die Kartoffeln dann mit einem kraftvollen Mixer.
    7. Knoblauch enthält den Inhaltsstoff Alliin, welcher sich später zum Wirkstoff Allicin wandelt. Da diese Stoffe die Durchblutung fördern, ist Knoblauch gut gegen Ischiasschmerzen einsetzbar. Dabei reicht es schon aus, mehrfach täglich eine Knoblauchzehe oder knoblauchhaltiges Essen zu sich zu nehmen. Weitere Linderung verspricht Knoblauchöl, das man zusätzlich auf die schmerzende Stelle einreiben kann.
    8. Kurkuma enthält Cucurmin, das u.a. schmerzlindernd und entzündungshemmend wirkt. Außerdem fördert es die Durchblutung, weswegen das Gewürz ein gutes Hausmittel bei Ischiasschmerzen ist. Hierfür können Sie sich einen Kurkuma-Tee zubereiten, der den Körper außerdem mit schmerzlindernder Wärme versorgt: Gießen Sie einen halben Teelöffel Kurkumapulver mit einer Tasse heißem Wasser auf, lassen Sie den Tee etwa 10 Minuten lang ziehen und seihen Sie ihn dann ab.
    9. Meerrettich enthält u.a. Allicin, das auch in Knoblauch enthalten ist, ätherische Öle und Flavone. So wirkt die Pflanze nicht nur entzündungshemmend und schmerzstillend, sondern fördert auch die Durchblutung, weswegen sie gut bei einem schmerzenden Ischias eingesetzt werden kann. Empfehlenswert ist dabei die Anwendung als Kompresse: Zerreiben Sie 2 Meerrettichwurzeln und geben Sie den geraspelten Meerrettich in ein dünnes Baumwolltuch.
    10. Auch Wärme hilft gegen Ischiasschmerzen, denn Wärme fördert die Durchblutung und wirkt schmerzlindernd. Ein entspannendes Vollbad (mit einer Wassertemperatur von ca. 36 bis 38 Grad), eine Wärmflasche (gut abgedichtet, um Verbrühungen zu vermeiden) bzw. ein Kirschkern- oder Reiskissen (einfach eine Minute in der Mikrowelle erwärmen) kann daher Linderung verschaffen und schneller zu einer Besserung führen.
    11. Zwiebeln können ebenfalls gegen Ischiasschmerzen genutzt werden, denn sie enthalten ätherische Öle, welche die Durchblutung fördern, schmerzstillend wirken und Entzündungen verhindern können. Am einfachsten ist es, eine Zwiebel in Hälften zu schneiden und diese dann auf die schmerzenden Stellen am Rücken einzureiben.


Hausmittel gegen Ischiasschmerzen – Fazit

Wenn etwas auf den Ischiasnerv drückt, dann hat das oft sehr intensive Schmerzen zur Folge, die einen erst einmal aus der Bahn werfen. In den meisten Fällen sind Bandscheibenvorfälle und muskuläre Verspannungen der Grund dafür, dass der Nerv blockiert wird. Besonders in letzteren Fällen können viele Hausmittel dabei helfen, die Schmerzen zu lindern und den Nerv schneller wieder zu befreien. Bei anhaltenden starken Schmerzen oder bei Taubheits- und Lähmungserscheinungen sollte jedoch schnell ein Arzt aufgesucht werden. Sind Sie auch von der Volkskrankheit Ischiasschmerzen betroffen? Wie kämpfen Sie gegen die Schmerzen an? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns einen Kommentar hinterlassen würden.

Hinweis: Die gesundheitlichen Tipps auf dieser Seite können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

Über Nick

Hi Ich bin Nick! Ich interessiere mich leidenschaftlich für alles, was mit gesunder Ernährung und einem gesunden Leben zu tun hat. Ich habe diese Webseite gestartet, um mein Wissen und meine Erfahrung mit meinen Lesern zu teilen und weil es mir unglaublich viel Spaß bereitet, anderen mit meine Tipps zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Empfehlungen für Sie

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 Detox-Rezepte!

Hol Dir 20 Detox Rezepte jetzt in Deine Inbox.
DOWNLOAD

KOSTENLOS HERUNTERLADEN!
20 DETOX REZEPTE

Wohin darf ichdas Gratisbuch schicken?
Holen Sie sich ebook!
close-link