Share on Pinterest
More share buttons
Share with your friends










Submit

Hausmittel

11 Hausmittel gegen trockene Augen

By

on

Manche trifft es nur selten, andere leiden regelmäßig darunter: Trockene Augen sind nicht nur unangenehm, sondern können auch Ursache oder Ausdruck weitergehender gesundheitlicher Beschwerden sein. Was kann man also dagegen tun? Für die kurzfristige Linderung von trockenen Augen gibt es glücklicherweise einige bewährte Hausmittel. Wir stellen Ihnen diese vor und erklären Ihnen außerdem, wie es zu trockenen Augen kommen kann und welche Vorsichtsmaßnahmen Sie einhalten sollten.

Wie kommt es zu trockenen Augen?

Trockene Augen können sehr lästig sein und schmerzhafte Folgen haben, so z.B. Augenbrennen, Augenjucken oder auch ein sehr unangenehmes Druckgefühl, das unter Umständen auch die Sehfähigkeit beeinträchtigen kann. Das Problem ist weit verbreitet: Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 15 Prozent der Bevölkerung irgendwann einmal unter trockenen Augen leidet.

Dabei gibt es verschiedene Ursachen für trockene Augen: Allen gemein ist, dass sie dadurch verursacht werden, dass der Körper nicht genug Tränenflüssigkeit produziert. Oftmals wird das Auge dabei zeitweise oder auch längerfristig durch bestimmte Umstände irritiert, so z.B.:

 

  • Allergien
  • Regelmäßiges Tragen von Kontaktlinsen
  • Flüssigkeitsmangel
  • trockene Luft, z.B. verursacht durch Heizungsluft oder Klimaanlagen
  • Tabakrauch
  • staubige Luft, sei es durch Hausstaub oder auch durch Staub im Freien oder auch
  • regelmäßige Arbeit am Bildschirm.


Auf die Ernährung achten

Die Produktion von Tränenflüssigkeit kann aber auch durch Mangelerscheinungen beeinträchtigt werden. Denn der Körper braucht ausreichend Nährstoffe, um die Augen regelmäßig befeuchtet zu halten. Das kann zum Beispiel sein:

kann dazu führen, dass die Augen austrocknen.

Oft führen andere Krankheiten oder hormonelle Umstellungen zu trockenen Augen

Es gibt aber auch andere Gründe, die dazu führen können, dass die Tränenproduktion gestört wird. Zum einen nimmt die Tränendrüsenfunktion mit zunehmendem Alter ab, weswegen besonders ältere Menschen oft unter trockenen Augen leiden. Andererseits können auch Krankheiten dazu führen, dass das Auge nicht mehr ausreichend befeuchtet wird. So können beispielsweise auch:

  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Entzündungen im Augenbereich
  • hormonelle Störungen
  • Autoimmunkrankheiten
  • Nervenerkrankungen oder auch
  • Infektionen

dazu führen, dass die Augen trocken werden. Bei länger andauernden trockenen Augen sprechen Mediziner auch vom Sicca-Syndrom. Dieses sollte sehr ernst genommen werden, da es unbehandelt zu dauerhaften gesundheitlichen Komplikationen wie chronischen Entzündungen oder einem Verlust der Sehstärke führen kann. Wenn Sie also über längere Zeit unter trockenen Augen leiden, sollten Sie unbedingt einen Augenarzt aufsuchen.

Vorbeugende Maßnahmen

In vielen Fällen kann es jedoch bereits helfen, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, um trockene Augen zu vermeiden:

  • Gönnen Sie Ihren Augen als Kontaktlinsenträger mal eine Pause und tragen Sie hin und wieder eine Brille.
  • Versuchen Sie, direkten Kontakt mit Heizungsluft oder Luft aus Gebläsen bzw. Klimaanlagen zu vermeiden.
  • Gehen Sie regelmäßig an die frische Luft bzw. ins Grüne.
  • Meiden Sie verrauchte Räume.
  • Auch, wenn im Büro viel Arbeit ansteht: Um Ihre Augen zu schonen, sollten Sie jede Stunde mindestens 5 Minuten Pause von der Bildschirmarbeit machen.
  • Trinken Sie viel und ernähren Sie sich ausgewogen.

 

Dennoch kann es immer wieder dazu kommen, dass die Augen trocken werden. Hier möchte man natürlich, dass die Symptome so schnell wie möglich gelindert werden. Als Sofortmaßnahmen haben sich hier diverse Hausmittel bewährt, die vergleichsweise schnell helfen können. Wir stellen Ihnen nun 11 davon vor:

11 Hausmittel gegen trockene AugenAugentrost gegen trockene Augen

Wie bereits erwähnt sind diese Hausmittel als Sofortmaßnahmen gedacht. In vielen Fällen können sie, regelmäßige Anwendung vorausgesetzt, auch langfristig wirken. Sollten Ihre Augen jedoch trocken bleiben, sollten Sie schnell einen Augenarzt aufsuchen, um die genauen Gründe herauszufinden.

  1. Augentrost ist, wie der Name bereits andeutet, eine Pflanze, die traditionell als Hausmittel gegen Augenprobleme verwendet wird. Aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften ist sie dabei besonders bei trockenen Augen, die durch Entzündungen verursacht werden, einsetzbar. Einerseits gibt es Augentropfen, die Augentrost enthalten, andererseits kann aber auch ein Augentrost Tee Linderung verschaffen: Übergießen Sie 1 Teelöffel getrockneten Augentrost mit 250 Milliliter kochendem Wasser und lassen Sie den Tee dann ca. 7 Minuten lang ziehen. Seihen Sie ihn anschließend ab und lassen Sie den Tee etwas abkühlen. Nun tränken Sie ein sauberes Tuch oder eine Kompresse in den Tee und geben diese dann vorsichtig auf das geschlossene trockene Auge und lassen Sie den Tee ein paar Sekunden lang einwirken.
  2. Fischöl enthält viele Omega-3 Fettsäuren, welche benötigt werden, um ausreichend Tränenflüssigkeit zu generieren. Wenn ein Omega-3 Mangel also Grund für die trockenen Augen ist, können z.B. regelmäßig eingenommene Fischöl Kapseln (etwa 1500 bis 3000 Milligramm pro Tag) helfen.
  3. Auch Grünlippmuschel, eine aus Neuseeland stammende Miesmuschelart, ist eine gute Quelle für Omega-3 Fettsäuren, welche die Produktion von Tränenflüssigkeit anregen können. Da Grünlippmuschelextrakt sehr streng riecht und schmeckt, ist auch hier die regelmäßige Einnahme von Kapseln empfehlenswert: Mit 600 bis 1500 Milligramm Grünlippmuschelextrakt pro Tag sollte der Omega-3 Haushalt so ausgeglichen werden, dass die Augen nach kurzer Zeit wieder gut befeuchtet sind.
  4. Gurken sind ein sehr guter Flüssigkeitsspender, der dabei helfen kann, die Augen wieder ausreichend zu befeuchten. Am einfachsten ist dabei eine Gurkenmaske: Schneiden Sie sich zwei Gurkenscheiben zurecht, geben Sie diese dann auf die geschlossenen Augen und lassen Sie sie ca. 3 bis 5 Minuten lang einwirken.
  5. Kartoffeln enthalten ebenfalls viel Wasser und können daher trockene Augen gut befeuchten. Schneiden Sie sich hierfür zwei Scheiben aus einer rohen Kartoffel und machen Sie sich eine Kartoffel-Augen-Maske, indem Sie die Scheiben auf die geschlossenen Augenlider geben und dann mehrere Minuten lang einwirken lassen.
  6. Kokosöl kann den Augen Feuchtigkeit spenden und wirkt dank seines hohen Laurinsäuregehaltes darüber hinaus entzündungshemmend. Gegen trockene Augen können Sie deshalb ein wenig Kokosöl in den Fingern schmelzen lassen und es dann vorsichtig um die Augenlider herum auftragen. Hier gibt es eine Auswahl der besten Kokosöle für die Haut
  7. Lavendelöl kann sowohl entzündungshemmend als auch entspannend wirken und somit in vielen Fällen auch gegen trockene Augen eingesetzt werden. Aber aufgepasst: Wie alle anderen ätherischen Öle auch kann es unverdünnt Augen und Haut irritieren. Deshalb sollten Sie ein paar Tropfen Lavendelöl in etwas lauwarmes Wasser geben und die Mischung dann mit einer Kompresse auf die geschlossenen Augenlider auftragen. Lassen Sie es dann kurz einwirken.
  8. Eine entspannende Massage der Augenlider kann gut gegen trockene Augen wirken. Denn wenn Sie mit den Fingern leicht um die Augen herum kreisen, wird die Tränenproduktion angeregt und das Auge befeuchtet. Dabei sollten Sie aber vermeiden, direkten Kontakt mit dem Auge zu haben, da dies reizend wirken und Entzündungen verursachen kann.
  9. Quark beruhigt Augen und Haut und ist außerdem ein guter Feuchtigkeitsspender, der gegen trockene Augen wirken kann. Geben Sie hierfür vorsichtig etwas naturbelassenen Quark auf die geschlossenen Augenlider und lassen Sie ihn kurz einwirken. Wischen Sie ihn anschließend mit einem sauberen Tuch ab und achten Sie darauf, dass der Quark nicht festtrocknet.
  10. Schwarzer Tee enthält viele Gerbstoffe, die schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken. In Verbindung mit Feuchtigkeit kann er so auch gegen trockene Augen helfen: Gießen Sie hierfür zwei Teebeutel mit heißem Wasser auf und lassen Sie den Tee etwa 5 bis 7 Minuten lang ziehen. So werden die Gerbstoffe freigesetzt. Entfernen Sie nun die Teebeutel und warten Sie etwas, bis sie abgekühlt sind. Jetzt können Sie die Teebeutel auf die geschlossenen Augenlider geben und dann kurze Zeit einwirken lassen.
  11. Auch einfaches Wasser kann dabei helfen, die Augen wieder zu befeuchten. Besonders bei akuten trockenen Augen, die z.B. durch Zugluft verursacht werden können, kann es sehr hilfreich sein, ein in Wasser getränktes sauberes Tuch auf die geschlossenen Augenlider zu legen und kurze Zeit lang einwirken zu lassen.


Hausmittel gegen trockene Augen – Fazit

Trockene Augen sind nicht nur lästig und schmerzhaft, sondern können über längere Zeit hinweg auch Schaden anrichten. Deshalb ist es im Zweifelsfall immer ratsam, einen Augenarzt aufzusuchen. Manchmal sind die Gründe aber auch eher einfach und können schnell behoben werden. Insbesondere bei kleineren Entzündungen, Feuchtigkeitsmangel und unausgewogener Ernährung können Hausmittel schnell Linderung verschaffen und in manchen Fällen sogar langfristig helfen. Gehören Sie auch zu den 15 Prozent der Bevölkerung, die hin und wieder unter trockenen Augen leidet? Kennen Sie vielleicht noch andere Hausmittel, die Ihnen geholfen haben? Dann teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit uns und schreiben Sie einen Kommentar.

Hinweis: Die gesundheitlichen Tipps auf dieser Seite können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

 

Weiterführende Quelle: Omnivision 

Über Nick

Hi Ich bin Nick! Ich interessiere mich leidenschaftlich für alles, was mit gesunder Ernährung und einem gesunden Leben zu tun hat. Ich habe diese Webseite gestartet, um mein Wissen und meine Erfahrung mit meinen Lesern zu teilen und weil es mir unglaublich viel Spaß bereitet, anderen mit meine Tipps zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 Detox-Rezepte!

Hol Dir 20 Detox Rezepte jetzt in Deine Inbox.
DOWNLOAD

KOSTENLOS HERUNTERLADEN!
20 DETOX REZEPTE

Wohin darf ichdas Gratisbuch schicken?
Holen Sie sich ebook!
close-link