Hausmittel

Hausmittel gegen Übelkeit und Bauchschmerzen

By

on

Was hilft gegen Übelkeit und Bauchschmerzen?

Kamillentee gegen BauchschmerzenKamillentee Bauchschmerzen

Kamille beruhigt die Muskeln des oberen Verdauungstrakts, was die Anspannungen lösen, die Nahrung durch den Magen und Darm bewegt, was Krämpfe mindert. Kamillentee ist auch ein natürliches und effektives Mittel gegen Magenprobleme wie Verstopfung, Magenkrämpfe, Menstruationsschmerz und Muskelkrämpfe. Kamille besteht aus mehreren antimikrobiellen und antioxidativen Qualitäten, die dabei helfen, Magenprobleme zu lösen. Der Konsum von Kamillentee hilft, Bauchschmerzen und Magenkrämpfe zu verbessern und den Magen zu entspannen. Allerdings sollte es gesagt werden, dass Menschen mit einer Allergie gegen Besenkraut Kamille nicht einnehmen sollten.

Ingwer und Übelkeit

Ingwer Übelkeit

Der Hauptbestandteil von Ingwer ist Gingerol, ein starkes Antioxidationsmittel, das nebenher auch Übelkeit und Unwohlsein bekämpft. Die nicht entzündbaren Eigenschaften von Ingwer stärken Verdauungssäfte und neutralisieren Magensäuren – ein Heilmittel, das Menschen schon seit Tausenden von Jahren benutzen, und es wird von Ärzten immer noch empfohlen, um Übelkeit und Erbrechen zu behandeln. Die Commission E aus Deutschland hat Ingwer als Mittel gegen Magenverstimmung und Bewegungskrankheiten genehmigt. Machen Sie sich einen Ingwertee, indem sie die geschälte und zerhackte Ingwer-Wurzel in kochendem Wasser einlegen, und fügen Sie Honig oder Ahornsirup hinzu, um den Geschmack zu versüßen.

Wer mehr über die Wunderwurzel aus Asien erfahren möchte, dem können wir noch das folgende Buch von Dr. Jörg Zittlau empfehlen:

Ingwer: Natürlich gesund mit der asiatischen Heilwurzel
by Jörg Zittlau
Preis: EUR 14,95

 

Pfefferminze

Pfefferminze tee

Ähren- und Pfefferminze sind bei Bauchschmerzen und nervösem Darm ebenfalls effektiv. Minze erlaubt der Nahrung, schneller durch den Darm zu kommen, was den Verdauungstrakt nicht nur wohlerhält, sondern auch Magenkrämpfe verhindert. Pfefferminzöl wird auch in mehreren freiverkäuflichen Medikamenten wie Gas-X und Kapseln für einen nervösen Darm benutzt. Der Konsum von frischem Minztee ist bei Bauchschmerzen sehr effektiv. Um frischen Miztee herzustellen, mischen Sie ein paar Blätter frische Minze in einer Tasse warmen Wassers.

Fenchelsamen

Fenchelsamen Bauchschmerzen

Fenchelsamen sind auch ein gutes Hausmittel für Magenkrämpfe und Blähungen. Dreimal täglich Fencheltee zu trinken hilft viel. Fenchel enthält Anethol, Asparaginsäure. Anethol in zum Beispiel ätherischen Ölen hilft bei der Stimulierung der Verdauungs- und Magensäften, verringert Entzündung im Magen und Darm, während Asparaginsäure als Anti-Blähungsmittel arbeitet und dabei hilft, überflüssiges Gas aus dem Magen zu holen. Fenchelsamen sind außerdem sehr gute Abführhelfer und bestehen aus Ballaststoffen, die den Darm nicht nur reinigt, sondern auch gute peristaltische Bewegungen der Eingeweide herbeiführt. Die antibakteriellen und desinfizierenden Fähigkeiten und Aminosäuren wie Histidin in Fenchelsamen helfen auch dabei, die Funktionalität des Verdauungstrakts zu verbessern und gleichzeitig Durchfall bekämpft.

 

Chilipfeffer

Chilipfeffer Bauchschmerzen

Kontraproduktiv, ich weiß. Aber eine Studie der NYU behauptet, dass die orale Einnahme von Capsaicin Unwohlsein im Magen verringert. In einer Doppelblindstudie wurden Individuen mit Verdauungsstörungen für fünf Wochen entweder täglich 2,5g Paprikapulver (auf den Tag verteilt und vor Mahlzeiten eingenommen) oder ein Placebo gegeben. In der dritten Woche der Behandlung konnte man bei denjenigen mit dem Paprikapulver erhebliche Verbesserungen in Sachen Schmerz, Blähungen, und Übelkeit im Vergleich mit den Placebo-Patienten feststellen. Als Mittel gegen Verdauungsstörungen kann man Cayenne mit einer täglichen Dosis von 0,5 bis 1,0g dreimal täglich einnehmen.

Kohlensäurehaltige Getränke für Schmerzen im Unterleib und Magen

Kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke helfen nicht nur dabei, Gasblasen zu zerstören, sondern auch gegen Bauchschmerzen. Der Konsum von koffeinfreien oder kohlensäurehaltigen Getränken, besonders Cola, Gingerale und Zitronenbrause führt zu Rülpsen, was dabei hilft, Gas im Magen zu entfernen. Das funktioniert gut im Fall von Magenschmerzen, wenn Sie zu viel gegessen haben.

Backnatron für Unterleibsschmerzen

Backnatron für Unterleibsschmerzen

Backnatron ist auch als Natriumhydrogenkarbonat, Bikarbonat und Natriumbikarbonat bekannt. Das Antazidum im Backnatron hilft, Sodbrennen und Bauchschmerzen zu lindern. Um natürliches Antazidum aus dem Backnatron herzustellen, mischen Sie einfach einen halben Teelöffel Backnatron mit einem halben Becher Wasser. Allerdings enthält Backnatron auch Natron, deswegen müssen diejenigen auf natriumarmer Diät oder mit hohem Blutdruck achtsam sein.

 

Weitere Tipps zum Thema Übelkeit

Eine weitere Lektüre, die wir Ihnen ans Herz legen möchten, ist dieses Buch über “Schonkost” von  Sven-David Müller & Christiane Weißenberger. Hier wird dem Leser eine sehr gut verträgliche Ernährungsform, die sogenannte Schonkost, nähergebracht. Ihr Verdauungssystem wird so beruhigt und dank der Ernährungsanpassung wird verhindert, dass es zu weiterem Aufwühlen” des Magens kommt. Dabei wird grundsätzlich auf säure- und fettarme Ernährung zurückgegriffen:

About Nick

Hi Ich bin Nick! Ich interessiere mich leidenschaftlich für alles, was mit gesunder Ernährung und einem gesunden Leben zu tun hat. Ich habe diese Webseite gestartet, um mein Wissen und meine Erfahrung mit meinen Lesern zu teilen und weil es mir unglaublich viel Spaß bereitet, anderen mit meinen Tipps zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Recommended for you

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *