Hausmittel

5 Natürliche Hausmittel für Strapaziertes Haar

By

on

Hausmittel für Strapaziertes Haar

Aloe Vera Image Credit: ER and Jenny

Hausmittel für strapaziertes Haar

Jedes einzelne Haar hat drei Schichten – die innere Faser heißt Medulla, die mittlere Schicht Kortex, die die Medulla umgibt, und die Außenschicht heißt Kutikula, die das Haar vor Schäden beschützt.

Wenn die Nagelhaut eines Haare kaputt geht, wird das Haar trocken und verliert seinen Glanz. Andere Zeichen strapazierten Haares sind Brüchigkeit oder rauhe Textur, Spliss Haarbruch, juckende Kopfhaut und keine Elastizität.

Dein Haar kann aufgrund verschiedener Gründe beschädigt werden. Einige häufigen Ursachen sind exzessives Waschen mit starken Alkoholen und Seifen, heißes und trockenes Klima, fönen, zu viel Styling, schädlich UV-Strahlen, das Schwimmen in chloriertem Wasser, zu wenig Feuchtigkeit im Haar, Bruch während des Schlafens auf Baumwollkissen, und Stress.


Obwohl Trimmen die beste Methode ist, strapaziertes Haar loszuwerden, kannst du auch einige natürliche, sichere und effektive Hausmittel probieren, um deine matten und leblosen Haare zu reparieren. Strapaziertes Haar kann man aber nicht einfach in einem Tag oder einer Woche repariert werden. Es wird Zeit und Geduld brauchen, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten.

1. Kokosöl

Kokosöl ist voller Nährstoffe, die gut für deine Haare sind. Es geht mit Leichtigkeit in den Haarschaft, was wiederum das Kutikula davor bewahrt, beschädigt zu werden und das dein Haar gesund macht.

  • Massiere deine Kopfhaut jeden Tag oder zumindest 3 mal pro Woche für ungefähr 5 Minuten mit warmen Kokosöl. Lasse es über die Nacht hinweg drauf. Wasche deine Haare am nächsten Morgen mit einem milden Shampoo.
  • Mische alternative 3 Esslöffel warmen Kokosöls in 1/4 Tasse Honigs. Mische es gründlich und gebe es auf deine feuchten Haare. Lasse es für 20 bis 30 Minuten ziehen, dann abspülen mit warmen Wasser. Mache dies 1 bis 2 mal pro Woche.

2. Avocado

Reich in Vitaminen, Fetten, Proteinen, essenziellen Fettsäuren und natürlich Ölen, kann Avocado dabei helfen, dein strapaziertes Haar zu reparieren. Avocado überzieht und weicht das Haar auf, um es hydriert und flexibel zu halten Zudem kann es die Beschädigung freier Radikale in Bezug auf deine Haare in Zukunft schützen.

  • Abhängig von der Länge deines Haares, mische die 1/2 Pulpe mit 1 reifer Avocado und 1 bis 2 Esslöffel Olivenöls in einen Mixer, bis du eine dünnflüssige, glatte Konsistenz erhältst. Übernehme es auf deine Haare, lass es für ungefähr 1 Stunde drauf, und wasche es dann raus.
  • Alternativ kannst du 1 reife Avocado pürieren und 1 Eigelb und genug Kokosmilch hinzufügen, um eine dünne Paste zu machen. Gebe es in deine Kopfhaut und Haare, und massiere es 5 Minuten lang ein, indem du Kreisbewegungen machst. Lasse es 1 Stunde einziehen, spüle es aus mit lauwarmen Wasser und dann wie üblich schamponieren.

3. Eier

Eier können Nährstoffe zur Verfügung stellen, die dem strapazierten Haar entzogen wurden. Eigelb hat Proteine, Mineralstoffe und essenzielle Fettsäuren, die die Haarsträhne versorgen kann und verleihen natürlichen Glanz. Zudem helfen die Enzyme in Eiweiß deine Haare und deine Kopfhaut zu reinigen.

  • Massiere einige Minuten lang 1 gequirltes Ei in deine Kopfhaut und Haare. Bedecke es mit einer Duschkappe und lasse es für 20 Minuten an. Spüle es dann mit kühlem Wasser ab, und benutze wie üblich Shampoo dazu.
  • Alternativ kannst du 2 Eier zusammen mit 1/2 Tasse Joghurts dazugeben. Füge 1-1/2 Esslöffel Mandelöls und rühre weiter, bist du eine cremige Textur erhältst. Massiere deine Kopfhaut und Haare mit dieser Mischung. Verdecke deinen Kopf 30 Minuten lang mit einem Handtuch, dann abspülen mit kaltem Wasser und Shampoo.

4. Olivenöl

Olivenöl ist sehr gut gegen strapaziertes Haar. Voller Fettsäuren, mehrerer Antioxidationsmittel und Vitamin E, heilt Olivenöl zerstörte Schichten, indem die Nagelhaut mit Feuchtigkeit versorgt wird. Zudem schützt es das Haar vor weiteren Schäden.

  • Gebe warmes Olivenöl auf deine Kopfhaut und Haaransatz. Massiere es nun für ein paar Minuten ein, und bedecke dann deine Haare mit einem warmen Handtuch. Lasse es für mindestens 30 Minuten auf dem Kopf, oder aber über die Nacht. Zum Schluss solltest du Shampoo benutzen und deine Haare konditionieren. Praktiziere dies für mindestens eine Woche.
  • Alternativ kannst du eine 1/4 Tasse Olivenöls und 1/2 Tasse Honig zusammenmischen. Erwärme diese Mischung und gebe es auf das Haar. Lasse es für 30 Minuten drauf, spüle es dann raus mit lauwarmen Wasser, und wie üblich ein Shampoo auf deine Haare geben. Mache dies 1 oder 2 mal pro Woche.

 

5. Aloe Vera

Aloe Vera ist gut zur Reparatur strapazierten Haars. Ihre Feuchthaltemittel-Eigenschaften können den Haarschaft beruhigen. Zudem enthält es Enzyme, Aminosäuren und Vitamin C und E, die allesamt von Vorteil sind für dein Haar.

  • Gebe ein wenig Aloe-Vera-Saft direkt auf dein strapaziertes Haar. Lasse es für 10 bis 15 Minuten einwirken, und dann mit warmen Wasser auswaschen.
  • Mische alternativ 4 Esslöffel Aloe-Vera-Gels, 2 Esslöffel Kokosöls und 3 Esslöffel reinem Joghurts. Mische es gut und gebe es in dein Haar. Lasse es für mindestens 30 Minuten ziehen, dann abspülen und wasche deine Haare mit einem milden Shampoo.

 

About Nick G.

Nick Gjorgoski ist Blogger, Diplom Sportwissenschaftler & Ernährungsberater und interessiert sich leidenschaftlich für alles, was mit gesunder Ernährung und einem gesunden, fitten Leben zu tun hat. Neben einer Reihe von Hausmittel Tipps gegen alltägliche Probleme, testet Nick Nahrungsergänzungsmittel, wobei er sich die besten 5 Produkte heraussucht und diese vergleicht. So kürt er seinen persönlichen Testsieger für Euch und hilft Euch so bei Euren Kaufentscheidungen. Bei Fragen und Anregungen könnt ihr ihn gerne kontaktieren unter [email protected]

Recommended for you

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.