Fitness

Wie kann man Gewicht schnell verlieren? 25 Tipps zum Abnehmen

By

on

Aktualisiert am:

1. Schreibe dir auf, was du eine Woche essen wirst, und du wirst Gewicht verlieren. Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen, die Essens-Tagebücher haben, zu 15 Prozent größere Chancen haben, weniger Nahrungsmittel zu verzehren als diejenigen, die es nicht so handhaben. Passe auf die Wochenende auf: Eine Untersuchung hat ergeben, dass Personen dazu neigen, am Wochenende 115 Kalorien mehr zu verzehren, nämlich in erster Linie durch Alkohol und Fett. Verzichte auf Brotaufstriche, Dressings, Soßen, Gewürze, Drinks, und Snacks( und andre “Gesunde Nahrungsmittel”, Die es Eigentlich nicht sind); diese könnten einen Unterschied zwischen Gewichtszunahme und Gewichtsverlust machen.

2. Vermeide weiße Lebensmittel. Es gibt einen wissenschaftlichen Beweis bezüglich heutiger kohlenhydratarmen Diäten: Große Mengen einfacher Kohlenhydrate von Weißmehl und Zucker können ein Chaos bei deinem Blutzucker auslösen, und Gewichtszunahme auslösen. Während du auf Zucker, weißen Reis, und Weißmehl verzichtest, solltest du viel Vollkornbrote und Naturreis verzehren. Eine Harvard-Studie mit 74.000 Frauen hat ergeben, dass diejenigen, die mehr als zwei Portionen Vollkorn aßen
, 49 Prozent weniger zu Übergewicht tendierten als diejenigen, die weiße Nahrung zu sich nahmen.

3. Bleibe nach dem Frühstück bei Wasser. Trinke während des Frühstücks OrangenWasser zum abnehmensaft. Fokussiere dich jedoch im Verlaufe des weiteren Tages auf Wasser anstatt Saft oder Limonade. Die Durchschnittsperson konsumiert zusätzlich 200 Kalorien am Tag durch Softdrinks. Das sind nahezu 80.000 Kalorien im Jahr – oder 10 Kilogramm! Und Forschungen zeigen, dass Zuckerdrinks kein Völlegefühl auslösen wie Nahrungsmittel es tun.

4. Esse drei Bissen weniger deiner Mahlzeit,oder ein Glas weniger von Orangensaft. Eines dieser zu befolgen kann dir täglich 100 Kalorien sparen, und das alleine ist genug, um dich davor zu bewahren, 1 Kilogramm im Jahr zuzunehmen.

5. Schaue eine Stunde weniger TV. Eine Untersuchung ergab, dass je öfter Personen fern gesehen haben, desto öfter griffen sie zum essen. Opfere ein Programm und gehe stattdessen spazieren.

 

Gewusst wie: Schlau Abnehmen, statt hungern & schwitzen
Erfolgreich und dauerhaft Abnehmen ohne zu Hungern, Sport bis zum Umfallen zu treiben oder ständig Kalorien zu zählen. Ist das überhaupt möglich?

Stattdessen setzt Thorsten Bayer von “Schlankes-Wissen” vielmehr auf einfach und sofort im Alltag umsetzbare Tipps, die deine Lebensweise nur minimal beeinträchtigen, aber dafür maximale Erfolge liefern. Thorsten sorgt in diesem Programm für schnelle und dauerhafte Ergebnisse und motiviert Dich am Ball zu bleiben. Das Programm funktioniert getreu nach dem Motto: “Smart Abnehmen, statt bis zum Abwinken zu trainieren und jeden Tag zu Hungern!”

Die Ergebnisse seiner Coachees sprechen absolut Bände und wer mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, der schreibt einfach eine E-Mail und es gibt das Geld zurück- ohne Wenn und Aber! Unsere Empfehlung hat das Programm!

Hier erfährst Du mehr…

6. Warte, bis dein Magen sich meldet, bevor du zur Nahrung greifst. Es ist beeindruckend, wie oft wir aus Langeweile, Nervosität, Gewohnheit, oder Frustration essen – so oft, dass einige von uns bereits vergessen haben, wie sich physikalischer Hunger anfühlt. Wenn du das Verlangen nach einem speziellen Essen hast, dann ist es wahrscheinlich kein Verlangen, sondern Hunger. Wenn du praktisch alles essen könntest, was dir in die Hände kommt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, das du wirklich hungrig bist.

7. Betrachte die Farbe blau. Es gibt einen guten Grund, weshalb du nicht viele Fastfood-Restaurants in blau dekoriert sehen wirst: es wirkt nämlich als Appetit-Hemmer. Serviere also Abendessen auf blauen Platten, kleide dich blau während des Essens, und kleide den Tisch mit einer blauen Tischdecke. Vermeide im Gegenzug rot, gelb, und orange in Bereichen, in denen du speist. Untersuchungen haben ergeben, dass sie das Verlangen nach Essen ankurbeln.

8. Verbringe 10 Minuten am Tag damit, Treppen hoch und runter zu steigen. Das Krankheitsbekämpfungs-Zentrum besagt, dass es ausreicht, um mindestens 5 Kilogramm jährlich zu verlieren.

9. Laufe fünf Minuten für mindestens jede zwei Stunden. Sitzt du den ganzen Tag am Arbeitsplatz? Ein flotter fünf-minütiger Lauf jede zwei Stunden wird sich wie ein 20-minütiger Lauf am Ende des Tages zu erkennen geben. Und Pausen vermindern die Möglichkeiten, nach einem Snack zu greifen.

10. Du wirst Gewicht und Fett verlieren, wenn du 45 Minuten am Tag laufen gehst, nicht 30.Joggen zum Abnehmen Der Grund, weshalb wir zu 45 Minuten statt den typischen 30 raten ist, dass die Duke University herausgefunden hat, dass das 30 minütige täglich Laufen ausreichend ist, um Gewichtszunahme bei den meisten sesshaften Personen zu reduzieren, Übungen über 30 Minuten resultieren in Gewichts- und Fettverlust. Das zusätzliche verbrennen 300 Kalorien täglich mit 5 Kilometer flottem Laufen (45 Minuten sollten ausreichen) könnten dir dabei helfen, 15 Kalorien jährlich zu verlieren ohne die Essmenge zu verändern.

11. Kaufe kein fertiges Essen, dass Zucker, Fruchtzucker oder Maissirup unter den ersten vier Zutaten auf dem Etikett enthält. Es sollte zudem möglich sein, eine Variante mit weniger Zucker des selben Nahrungsmittels zu finden. Wenn nicht möglich, nehme stattdessen ein Stück Frucht! Suche nach zuckerfreien Nahrungsmittel-Alternativen wie Ketchup, Mayonnaise, und Salatdressing. Vermeide zudem gehärtete Fette, und ziele darauf aus, mehr als two Gramm Faserstoffe pro 100 Kalorien in allen Getreideprodukten einzunehmen. Letztenendes bedeutet eine kleinere Zutatenliste weniger Geschmacksverstärker und leere Kalorien.

12. Nehme dein Messer order Gabel nach jedem Bissen herunter. Am Tisch sitzend, nehme häufig Wasser zu dir. Verfeinere dein Essen mit von dir erlebten Geschichten, die du deinem Tischpartner erzählst. Dein Gehirn hängt dem Bauch ungefähr 20 Minuten hinterher bezüglich des Völlegefühls. Wenn du langsam genug ist, wird dein Gehirn aufholen und dir mitteilen, nicht mehr zu essen.

13. Schließe die Küche für 12 Stunden. Nach dem Abendessen, wasche das ganze Geschirr, wische den Tresen, schalte das Licht aus, und falls nötig, verschließe die Schränke und den Kühlschrank. Essen am späten Abend erhöht bedeutet die Kalorienanzahl, ergab eine Studie. Auf das nächtliche Snacken zu verzichten kann dir 300 oder mehr Kalorien täglich einsparen, oder 15,5 Kilogramm jährlich.

14. Kaufe einen Schrittzähler, klemme ihn an deinen Gürtel, und versuche weitere 1.000 Schritte täglich zu laufen. Durchschnittlich machen sesshafte Personen nur 2.000 bis 3.000 Schritte täglich. Weitere 2.000 Schritte werden dir dabei helfen, deine aktuelles Körpergewicht zu halten und Gewichtszunahme zu stoppen.

15. Nehme weniger Essen raus, und du wirst weniger einnehmen. Je mehr Essen normalerweise vor dir steht, desto mehr wirst du essen, unabhängig davon, wie hungrig du bist.

16. Esse 90 Prozent deiner Mahlzeiten zu Hause. Es ist wahrscheinlich, dass du mehr fettreiche, hoch kalorienreiche Nahrungsmittel draußen ist als zu Hause. Restaurants servieren heutzutage solch große Portionen, dass viele zu größeren Platten und Tischen gewechselt, um sie anzupassen.

17. Vervollständige deine Mahlzeiten mit Gemüse.Gemüse zum abnehmen Du kannst zweimal so viel Nudelsalat mit Gemüse wie
Brokkoli, Karotten und Tomaten mit der gleichen Anzahl an Kalorien wie Nude
lsalat und
Mayonnaise verzehren. Das selbe gilt für Pfannengerichte, Omeletts und andere vegetarierfreundliche Gerüchte. Wenn du eine 1:1 Menge Getreide zu Gemüse ist, werden die kohlefaserreichen Gemüse deinen Hunger befriedigen, bevor du dich satt isst am Getreide.

18. Hole dir Mantra. Wenn du dich auf Dinge fokussierst, die du nicht schaffst, wie auf das Verzichten von Junk-Food oder oder tägliche für einen Spaziergang aus dem Haus gehen, ist die Möglichkeit gegeben, dass du sie nicht schaffst. Stattdessen (ob du es glaubst oder nicht) solltest du positive Gedanken wiederholen. „Ich kann Gewicht verlieren.“ „Ich werde heute aus dem Haus für einen Spaziergang gehen.“ „Ich weiß, dass ich der Pastete nach dem Abendessen widerstehen kann“. Entdecken Sie etwas, das Sie motiviert, Übungen zu machen. Wiederhole diese Sätze und du wirst sehen, dass sie in Erfüllung gehen.

19. Wechsel zu gewöhnlichem Kaffee. Ausgefallen Kaffeegetränke von trendigen Kaffeeunternehmen packen häufig mehrere hunderte Kilo mit rein dank Vollmilch, Schlagsahne, Zucker, und Zuckersirup. Eine Tasse gewöhnlichen Kaffees mit fettarmer Milch hat nur einen kleinen Bruchteil dieser Kalorien. Und wenn durch gute Bohnen gebraut, schmeckt es genauso gut. Du könntest auch fettfreies Milchpulver im Kaffee ausprobieren. Du wirst die nahrungsbedingten Vorteile einer fettarmen Milch erhalten, die kalziumreich sind und kalorienarm. Und da das Wasser entfernt wurde, verdünnt das Milchpulver den Kaffee nicht auf die Art, wie es Magermilch macht.

20. Wenn du dich verwöhnen lassen möchtest, dann wähle fettfreie Nahrungsmittel. Sie sollten dir dabei helfen, dich vor Erschöpfung zu schützen und vor Fressattacken, die viele Kalorien mit sich ziehen. Zum Beispiel: Honig hat nur 64 Kalorien in einem Esslöffel. Eier haben nur 70 Kalorien in einem hartgekochten Ei voller fettreicher Proteine. Halb-magerer Ricotta-Käse hat nur 39 Kalorien in einer Unze, voller fettbefreiendem Calcium. Dunkle Schokolade hat ungefähr 168 Kalorien in einem Unzen-Quadrat, doch sind vollgepackt mit Fetten. Und eine University of Tennesse Untersuchung hat ergeben, dass Personen, die täglich 500 Kalorien reduzieren und Joghurt drei mal täglich essen 12 Monate lang, mehr Gewicht und Körperfett verloren haben, als diejenigen Gruppen, die nur die Kalorien reduziert haben. Die Forscher haben schlussgefolgert, dass das Calcium in fettarmen Milchprodukte eine hormonelle Antwort auslöst, dass Fettzellen-Produktion des Körpers hemmt und den Zerfall des Fettes ankurbelt.

21. Esse Getreideflocken zum Frühstück fünf Tage pro Woche. Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen, die jeden Tag Getreide zum Frühstück essen, deutlich weniger an Fettleibigkeit und Diabetes leiden. Sie konsumieren zudem mehr Faserstoffe und Calcium – und weniger Fett – als diejenigen, die andere Frühstücknahrungsmittel zu sich nehmen. Mache dir Haferflocken oder hochfaserige, wenig Zucker enthaltende Getreideflocken wie Total oder Grape Nuts.

22. Esse Früchte statt Fruchtsaft zu trinken. Von den Kalorien, die in einer Kinderschachtel eines Apfelsafts sind, kannst du einen Apfel, eine Orange und eine Scheibe einer Wassermelone genießen. Diese vollwertige Nahrungsmittel werden sich für längere Zeit sättigen als ein Apfelsaft, also wirst du weniger essen.

23. Ändere deinen Milchtyp und du wirst deine Kalorien um ungefähr 20 Prozent senken können. Wenn du regulär trinkst, dann wechsel zu 2%. Wenn du bereits 2% trinkst, gehe noch enmal runter auf 1% oder gar fettarme Milch. Jede weitere Schritt nach unten verringert die Kalorien um ungefähr 20 Prozent. Wenn du einmal deine Geschmacksknospen trainierst hast, Magermilch zu akzeptieren, wirst du die Kalorien der Vollmilch um die Hälfte reduziert haben, und das Fett bis zu 95 Prozent in Schach geh
alten haben.

24. Nasche an einer handvoll Nüsse. Nüsse zum abnehmenUntersuchungen haben ergeben, dass Personen, die eine Diät mit
moderater Fettanzahl mit Mandel zu sich nahmen, mehr Gewicht v
erloren haben als eine Kontrollgruppe, die keine Nüsse verzehrt haben. Ein oder zwei mal täglich zu snacken hilft dabei, Hunger abzuwen
den, und hält deinen Stoffwechsel am Leben. Du kannst Jungkarrotten in Verbindung mit deinem eigenen Studentenfutter mit Nüssen, Rosinen, Samen und Trockenobst dazunehmen.

25. Putze deine Zähle nach jeder Mahlzeit, vor allem nach dem Abendessen. Die saubere, minzige Frischheit wird deinem Körper und Gehirn signalisieren, dass die Essenszeit vorbei ist.

Recommended for you

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.