Share on Pinterest
More share buttons
Share with your friends










Submit

Gesundheit

Die besten Tees gegen Bluthochdruck

By

on

Volkskrankheit Bluthochdruck: Immer mehr leiden unter Hypertonie, wie der Fachmann auch sagt. Gründe dafür gibt es viele, von einem zu stressigen Lebenswandel bis hin zu einer falschen Ernährung. Da Bluthochdruck sehr gefährlich sein kann, sollte man schon früh etwas dagegen tun. Besonders in milderen Fällen können dabei pflanzliche Hilfsmittel eine wichtige Rolle spielen. Denn die Natur kennt viele Stoffe, die den Blutdruck so beeinflussen, dass er sinkt. Viele schwören dabei auf regelmäßiges Teetrinken. Aber wie kann Tee den Blutdruck beeinflussen? Und welche blutdrucksenkenden Tees gibt es? Wir erklären es Ihnen und stellen Ihnen unsere 5 besten Tees gegen Bluthochdruck vor.

Was Sie in diesem Artikel lernen

  •      Wie funktioniert Tee gegen Bluthochdruck?
  •      Wie kann man Tee gegen Bluthochdruck nutzen?
  •      Die besten Tees gegen Bluthochdruck  

Das Beste Tees gegen Bluthochdruck Kaufen

 PRODUKTBEWERTUNG
PREIS
1.EL PUENTE BIO-HIBISKUSTEEAKTUELLER PREIS
2.TEA MAKERS OF LONDON SENCHA TEEAKTUELLER PREIS
3.PURE TEA ROOIBOS TEEAKTUELLER PREIS
4.NATURIX24 WEISSDORNTEAKTUELLER PREIS
5.TEA EXCLUSIVE SUPERIOR OOLONGAKTUELLER PREIS

Tee gegen Bluthochdruck: Wie funktioniert es?

Damit das Blut durch den Körper gelangen kann, muss es einen gewissen Druck haben, der in Millimeter-Quecksilbensäure (mmHg) gemessen wird. Idealerweise liegt dieser Wert bei 120/80, wobei 120 den arteriellen und 80 den systolischen Druck bezeichnet.

Bluthochdruck ist oft schmerzlos, aber lebensbedrohlich

Doch nicht immer ist der Blutdruck auf diesem Niveau: In einigen Fällen ist er dauerhaft zu niedrig, in viel mehr Fällen jedoch ist er zu hoch. Dann wird von Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, gesprochen.

Dabei gibt es viele Faktoren, die den Blutdruck beeinflussen. Neben der Herz- und Nierenfunktion spielen dabei insbesondere Hormone eine große Rolle. Angiotensine sind beispielsweise Hormone, die den Blutdruck nach oben schnellen lassen. Wer also zu viel von diesen Hormonen produziert, leidet unter Bluthochdruck. Es gibt aber auch Hormone, welche den Blutdruck senken lassen, z.B. Aldosteron.

Hormonelle Schwankungen und Gleichgewichtsstörungen können also den Blutdruck negativ beeinflussen. Aber auch andere Faktoren tragen oft zu einem zu hohen Blutdruck bei. So können verstopfte Arterien, nicht gut gerinnendes Blut, Stress, Herz- und Nierenerkrankungen und auch eine volle Harnblase dazu beitragen, dass sich der Blutdruck auf ungesunde Weise erhöht.

Bluthochdruck ist in vielen Fällen schmerzlos und wird daher meist vergleichsweise spät diagnostiziert. Viele gehen erst dann zum Arzt, wenn spürbare Symptome wie nachlassende Sehkraft, Blasenprobleme oder sogar Schwindelgefühle auftreten.

Am gravierendsten wird es aber, wenn langjähriger Bluthochdruck Herz und Kreislauf erkranken lassen. Denn wenn das Blut über viele Jahre zu stark gepumpt wurde, werden die Arterien so beschädigt, dass es irgendwann zu Herzversagen oder zu einem Schlaganfall kommen kann.

Man sollte also seinen Blutdruck regelmäßig überwachen, auf Risikofaktoren wie zu viel Stress und Nikotin verzichten und Vorsichtsmaßnahmen treffen. Besonders am Anfang einer Hypertonie kann dabei auch Tee helfen.

Mit pflanzlichen Wirkstoffen den Blutdruck senken

Denn viele Tees enthalten pflanzliche Wirkstoffe, die dazu führen können, dass der Blutdruck sich wieder senkt. Denn viele Pflanzen, die zu Tee verarbeitet werden, enthalten mehr heilende Stoffe, als man zunächst vielleicht denkt.

So enthalten viele Teesorten viele Catechine, sekundäre Pflanzenstoffe, die dabei helfen können, den Angiotensinspiegel zu senken. Aber auch Fruchtsäuren, pflanzliche Antioxidationsmittel und Vitamine sowie Gerb- und Bitterstoffe können dabei helfen, den Blutdruck zu senken.

Allerdings wirkt nicht jeder Tee blutdrucksenkend. Es gibt im Gegenteil auch einige Teesorten, die den Blutdruck steigern können. So sollte, wenn Bluthochdruck eine Rolle spielt, der Konsum von süßholzhaltigem Tee unbedingt vermieden werden.

Die folgenden Sorten sind Beispiele für Tees, die gegen Bluthochdruck helfen können:

  • Früchtetee
  • Gaba Tee
  • Hagedorntee
  • Hibiskustee
  • Oliventee
  • Oolong Tee
  • Pu Erh Tee
  • Rooibos Tee
  • Weißdorntee.

Dabei ist es jedoch wichtig, auf eine gute Dosierung zu achten.

Blutdrucksenkende Tees: Einnahme und Dosierung

Tee gegen Bluthochdruck

Denn zu viel Tee kann andererseits auch wieder schaden. Besonders schwarze Tees haben sich so z.B. in der richtigen Menge als blutdrucksenkend erwiesen, können bei einer Überdosierung aber auch gefäßverengend wirken und somit einen hohen Blutdruck wieder fördern.

Ebenso kann koffeinhaltiger Tee unter Umständen problematisch sein. Denn bei Teetrinkern, die normalerweise kein Koffein zu sich nehmen, kann dadurch der Blutdruck zumindest kurzzeitig steigen. Erst nach einigen Wochen regelmäßigen Trinkens stellt sich ein gewisser Gewöhnungseffekt ein. Grüner Tee enthält zwar auch viel Koffein, verteilt diesen aber relativ schonend und gleichmäßig auf den Körper, so dass der beschriebene Effekt dort weniger auftritt. Dennoch raten die meisten Ärzte dazu, am Morgen des Blutdruckmessens in der Arztpraxis weder Kaffee noch Tee zu sich zu nehmen.

Damit Tee den Blutdruck senken kann, sollte er über einen regelmäßigen Zeitraum hinweg mehrmals täglich getrunken werden. Normalerweise bedeutet dies zwei bis dreimal täglich. Idealerweise trinkt man den Tee dabei über den Tag hinweg verteilt zu den Hauptmahlzeiten. Um einen blutdrucksenkenden Effekt zu verspüren, sollte man aber nicht viel mehr Tee trinken, da dies in vielen Fällen einen negativen Effekt haben kann.

Bei der Zubereitung des Tees sollten Sie sich dabei an den Empfehlungen des Herstellers orientieren. Wenn Sie einen koffeinhaltigen Tee zu sich nehmen und den Koffeingehalt senken wollen, sollten Sie den Tee ein wenig länger ziehen lassen, er schmeckt dann meist aber ein wenig bitterer.

Zusammengefasst gilt also als Faustformel: Wenn Sie jeden Tag ungefähr drei Tassen blutdrucksenkenden Tee trinken, können Sie etwas gegen zu hohen Blutdruck tun. Dies gilt besonders, wenn Ihr Blutdruck systematisch leicht erhöht ist. Sollte Ihr Blutdruck stark erhöht sein oder Sie blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, so empfehlen wir Ihnen, vorher Ihren Arzt zu konsultieren, um etwaige Wechsel- oder Nebenwirkungen auszuschließen.

Aber welche blutdrucksenkenden Tees sind besonders empfehlenswert? Wie ist der Geschmack, die Qualität und die Wirkungsweise der jeweiligen Tees? Um Ihnen beim Kauf zu helfen und Ihnen ein wenig Inspiration zu liefern, haben wir uns fünf besonders empfehlenswerte Tees genauer angeschaut und erklären Ihnen, wie man sie zubereitet, wie sie schmecken und wie sie wirken.

Die 5 besten Tees gegen Bluthochdruck

1. El Puente Bio-Hibiskustee

EL PUENTE BIO-HIBISKUS Tee gegen Bluthochdruck

Der Bio-Hibikustee von El Puente stammt aus Burkina Faso, wo er im Rahmen eines Entwicklungshilfeprojektes insbesondere von Frauen angebaut wird. Er ist bio- und Fairtrade-zertifiziert und wird in 5 kleinen Päckchen verkauft, die jeweils 100 Gramm beinhalten. Der Hersteller empfiehlt, einen Teelöffel des losen Tees mit kochend heißem Wasser zu übergießen und 10 Minuten lang ziehen zu lassen. Der Tee ist im niedrigen bis mittleren Preissegment angesiedelt.

Hibiskus ist eine Beerenpflanze, die äußerlich kleinen Äpfeln ähnelt und den Blutdruck nachgewiesenermaßen senkt, wie eine US-amerikanische Studie aus dem Jahr 2008 zeigt. Hauptgrund dafür sind seine Inhaltsstoffe, so z.B. Apfelsäure, Flavonoide, Hibiskussäure, Weinsäure und Zitronensäure.

Der Tee selbst hat dabei ein sehr feines Aroma und kann so geschmacklich überzeugen. Er kann sowohl heiß als auch kalt getrunken werden. Weiterhin zu loben ist die sorgfältige Verarbeitung des Tees. Es sind reine verarbeitete Hibiskusblüten, der Tee weist keinerlei störende und die Qualität beeinträchtigende Stängel auf.

Negativ: Im Nachhinein kann der Tee zu einem etwas trockenen Rachen führen.

Positiv

Negativ

  • sehr feines Aroma und guter Geschmack
  • heiß und kalt trinkbar
  • sorgfältig verarbeitet
  • bio- und Fairtrade-zertifiziert

 

  • kann zu einem etwas trockenen Rachen führen

Mit dem Fairtrade-Hibiskustee aus Burkina Faso tut man nicht nur Bauern in Afrika etwas Gutes, man kann damit auch gut gegen Blutdruck vorgehen.

 

2. Tea Makers of London Sencha Tee

TEA MAKERS OF LONDON SENCHA TEE gegen Bluthochdruck

Der japanische Sencha Tee von den Tea Makers of London ist im mittleren Preissegment angesiedelt. Er ist in Packungen mit Inhalten zwischen 50 Gramm und 1 Kilogramm erhältlich, wobei die 125 Gramm Dose wohl am beliebtesten ist. Der Tee ist geschmacklich mit Goji-Beeren und Granatapfel verfeinert. Vom Hersteller wird empfohlen, 200 Milliliter 80 Grad warmes Wasser auf 2 bis 3 Gramm Tee aufzugießen und diesen dann 2 bis 3 Minuten lang ziehen zu lassen.

Sencha Tee ist wohl einer der bekanntesten Tees gegen hohen Blutdruck. Besonders seine Catechine, allen voran Epigallocatechingallat, auch EGCG genannt, tragen dazu bei, indem sie die Gefäße dehnen und den Blutdruck damit senken. Ferner wirkt es dank seiner harntreibenden Wirkung wie ein natürliches Diuretikum und kann den Blutdruck so weiter senken. Auch die weiteren Aromen helfen dabei, einen niedrigeren Blutdruck zu erreichen. Denn Goji-Beeren haben eine leicht blutverdünnende Wirkung und Granatäpfel enthalten viele Antioxidanten.

Diese Mischung ist sehr gut durchdacht und eignet sich gut als blutdrucksenkender Tee. Dabei ist auch der Geschmack von Vorteil, denn der Sencha von den Tea Makers of London hat einen gutes Aroma, er schmeckt mild und um einiges fruchtiger als normaler grüner Tee. Darüberhinaus ist er sehr ergiebig, mit nur wenigen Löffeln kann man eine ganze Kanne zubereiten. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist die praktische und nicht nur zur Teeaufbewahrung nutzbare Dose.

Negativ: Leider sind alle Beschriftungen nur auf Englisch. Zudem ist der Tee nicht bio-zertifiziert.

Positiv

Negativ

  • guter, fruchtiger und milder Geschmack
  •   durchdachte Mischung
  •  sehr ergiebig
  • Lieferung in praktischer Dose

 

  • Beschriftungen nur auf Englisch 
  • nicht bio-zertifiziert

Der fruchtige Sencha Tee von den Tea Makers of London ist eine durchdachte Mischung von blutdrucksenkenden Inhaltsstoffen und ist auch aufgrund seines Geschmacks zu empfehlen.

 

3. Pure Tea Rooibos Tee

PURE TEA ROOIBOS TEE gegen Blutdruck

Der Rooibos Tee von Pure Tea ist im mittleren bis gehobenen Preissegment angesiedelt. Er besteht zu 87,5 Prozent aus Rooibos Tee und ist darüber hinaus mit Karamel- und Orangenaroma verfeinert. Eine Packung enthält 25 Teebeutel, die jeweils 3 Gramm wiegen. Der Hersteller empfiehlt, den Tee etwas 5 Minuten lang ziehen zu lassen.

Rooibos, auch als Rotbusch bekannt, ist eine südafrikanische Pflanze, aus der ein besonders schonender Tee gewonnen wird. Denn Rooibos Tee enthält von Hause aus weder Koffein noch pflanzliche Gerbstoffe. Dafür hat er aber eine gute Wirkung auf den Blutdruck: Rooibos ist als natürlicher ACE-Hemmer bekannt, der die übermäßige Produktion des blutdrucksteigernden Angiotensins verhindert. Zudem fördert Rooibos im Körper die Produktion des blutdrucksenkenden Hormons Aldosteron.

Der Rooibos von Pure Tea ist dank seiner Lieferung in Teebeuteln sehr gut portionierbar, man muss sich so keine Gedanken um die Dosierung machen. Dank der Eigenschaften der Rooibos-Pflanze ist er zudem sehr schonend und schmeckt weder bitter noch wirkt er aufputschend. Besonderer Clou ist dabei der Geschmack des Tees: Er schmeckt mild, fruchtig und vergleichsweise süß, ohne aber unnatürlich zuckrig daherzukommen.

Negativ: Der Tee ist nicht bio-zertifiziert und vergleichsweise teuer.

Positiv

Negativ

  • sehr gut portionierbar
  • wirkt sehr schonend
  • hervorragender Geschmack

 

  • nicht bio-zertifiziert
  • vergleichsweise teuer

Der Rooibos Tee von Pure Tea überzeugt vor allem durch seine schonende Wirkung und seinen exzellenten Geschmack.

 

4. Naturix24 Weißdorntee

NATURIX24 Tee gegen Bluthochdruck

Der Weißdorntee von Naturix24 wird in schmucklosen, aber effektiven Beuteln mit einem Inhalt von wahlweise 500 Milligramm oder einem Kilogramm geliefert. Er ist dabei im niedrigen Preissegment angesiedelt. Der Hersteller empfiehlt, 2 Teelöffel des losen Tees mit 250 Milliliter Wasser aufzugießen und dann 20 Minuten lang ziehen zu lassen.

Weißdorn ist eine Heilpflanze mit einer langen Tradition, die vor allem in England angebaut wird, aber auch im restlichen Europa bekannt ist. Dabei tut Weißdorn auch dem Blutdruck Gutes, denn ein Hauptinhaltsstoff der Pflanze sind Procyanidine, welche auch beispielsweise in Rotwein enthalten sind. Wie dort auch sorgen die Procyanidine dafür, dass der Blutdruck gesenkt wird, wobei sie in geringem Maße auch als Blutverdünner wirken.

Der Tee von Naturix 24 hat einen sehr angenehmen und vollmundigen Geschmack, weswegen er ohne Probleme getrunken werden kann. Dabei senkt er nicht nur den Blutdruck, sondern hat auch ansonsten eine gute beruhigende allgemeine Wirkung. Auch zu loben ist der Preis, der Weißdorntee hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Negativ: Die Ziehzeit des Tees ist etwas lang. Zudem ist der Tee nicht bio-zertifiziert.

Positiv

Negativ

  • guter, vollmundiger Geschmack
  • allgemein beruhigende Wirkung
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

  • sehr lange empfohlene Ziehzeit 
  • nicht bio-zertifiziert

Der Weißdorntee von Naturix24 ist ein wirkungsvoller blutdrucksenkender Tee zu einem günstigen Preis, der auch geschmacklich überzeugt.

 

5. Tea Exclusive Superior Oolong

Tee gegen Bluthochdruck EXCLUSIVE SUPERIOR OOLONG

Der Tee von Tea Exclusive ist ein aus China stammender Oolong Tee der Sorte Tie Quan Yin. Er wird in einer formschönen Dose mit einem Inhalt von 70 Gramm geliefert. Er ist verhältnismäßig im gehobenen Preissegment angesiedelt.

Oolong Tee ist besonders in China beliebt. Es ist ein halbfermentierter Tee, der somit sowohl geschmacklich als auch von der Wirkung her zwischen fermentiertem Schwarz- und gänzlich unfermentiertem grünen Tee liegt. Dabei setzt die Traditionelle Chinesische Medizin Oolong seit langer Zeit als blutdrucksenkendes Mittel ein. Oolong Tee, der ähnlich wie Sencha Tee mehrfach aufgegossen werden kann, wird auch in der Wissenschaft als blutdrucksenkend beschrieben. So kommt eine 2004 veröffentlichte taiwanesische Studie zu dem Schluss, dass der regelmäßige Konsum von catechinreichem Oolong Tee den Blutdruck deutlich senken kann.

Der Tie Quan Lin Oolong von Tea Exclusive überzeugt dabei insbesondere durch seinen sehr guten, milden Geschmack, der sich auch in einem angenehmen Nachgeschmack äußert. Der Tee schmeckt nicht zu bitter und kann daher gut getrunken werden. Da ein Tee mehrfach aufgegossen werden kann, ist er zudem vergleichsweise ergiebig.

Negativ: Leider ist der Tee nur auf Englisch beschriftet, eine deutschsprachige Beschriftung fehlt leider. Außerdem ist der Tee vergleichsweise teuer und nicht bio-zertifiziert.

Positiv

Negativ

  • milder Geschmack
  • guter Nachgeschmack
  • vergleichsweise ergiebig

 

  • Beschriftungen nur auf Englisch
  • nicht bio-zertifiziert
  • vergleichsweise teuer

Der Tie Quan Yin Oolong Tee von Tea Exclusive ist zwar vergleichsweise teuer, aber dafür auch eine gute und wirksame Alternative zu ein wenig strenger schmeckendem grünen Tee.

 

Blutdrucksenkende Tees – Fazit

Mit Bluthochdruck lässt sich nicht spaßen, denn die leise Krankheit kann schnell verheerende Folgen haben. Deshalb sollte man schon bei den ersten Anomalitäten etwas dagegen tun. Besonders Tee bietet sich hierbei an, denn dieser lässt sich leicht zubereiten und hat in vielen Fällen eine gute blutdrucksenkende Wirkung, die vor allem auf den pflanzlichen Inhaltsstoffen der jeweiligen Pflanzen beruhen. Alle fünf vorgestellten Tees können gut dabei helfen, hohem Blutdruck den Kampf anzusagen. Geschmacklich, qualitativ und preislich am überzeugendsten war dabei der Bio-Hibiskustee von El Puente. Haben Sie auch Probleme mit Bluthochdruck? Nehmen Sie deshalb vielleicht schon regelmäßig Tee zu sich? Welcher ist Ihr Favorit? Schreiben Sie uns doch einen Kommentar und lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben.

Hinweis: Die gesundheitlichen Tipps auf dieser Seite können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

About Nick

Hi Ich bin Nick! Ich interessiere mich leidenschaftlich für alles, was mit gesunder Ernährung und einem gesunden Leben zu tun hat. Ich habe diese Webseite gestartet, um mein Wissen und meine Erfahrung mit meinen Lesern zu teilen und weil es mir unglaublich viel Spaß bereitet, anderen mit meine Tipps zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Recommended for you

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

20 Detox-Rezepte!

Hol Dir 20 Detox Rezepte jetzt in Deine Inbox.
DOWNLOAD
KOSTENLOS HERUNTERLADEN!
Gratisbuch Mit 20
Detox-Rezepten
Wohin darf ichdas Gratisbuch schicken?
DOWNLOAD
close-link