Ernährung

Die 5 besten Aloe Vera Trinkgele im Test & Vergleich

By

on

Aktualisiert am:

Aloe Vera ist besonders als schonendes Kosmetikprodukt für die Haut beliebt. Doch die Pflanze bietet viel mehr Anwendungsmöglichkeiten. So ist auch die innere Anwendung von Aloe Vera erfolgversprechend, weshalb mittlerweile auch viele Aloe-Vera-Trinkgele erhältlich sind. Was bringt es, Aloe Vera zu trinken? Und welche Produkte sind dabei die besten? Ich wollten es genau wissen und habe deshalb die 5 besten Aloe-Vera-Trinkgele für Sie getestet.

Was Sie in diesem Artikel lernen
  • Wogegen helfen Aloe-Vera-Trinkgele?
  • Wie nimmt man Aloe-Vera-Trinkgel zu sich?
  • Die 5 besten Aloe Vera Trinkgele 

Die Besten Aloe Vera Trinkgele im Überblick

Produktname Bewertung Preis
Aloe Vera Gel von Forever Living 1Liter Aloe Vera Gel von Forever Living 1Liter
3.6 out of 5 stars
(3.6)
EUR 32,75
Aloe Vera Premium Bio Direktsaft, handfiletiert, durchschnittlich 1200mg/l Aloverose, 1000ml Aloe Vera Premium Bio Direktsaft, handfiletiert, durchschnittlich 1200mg/l Aloverose, 1000ml
4.4 out of 5 stars
(4.4)
EUR 21,85
Aloe Vera Saft - 99,6% Frischpflanzensaft mit Vitamine C, B6, B12, Biotin und Pantothenol - ISAC Zertifiziert - PET Flasche - 1000 ml - Made in Europe Aloe Vera Saft - 99,6% Frischpflanzensaft mit Vitamine C, B6, B12, Biotin und Pantothenol - ISAC Zertifiziert - PET Flasche - 1000 ml - Made in Europe
4.5 out of 5 stars
(4.5)
--
HNK Aloe Vera Saft - 1000 ml | IASC Qualitätssiegel | 99,6 Reiner Frischpflanzensaft und keine Rückverdünnung aus Konzentrat | Premium Qualität | Mit Dosierbecher HNK Aloe Vera Saft - 1000 ml | IASC Qualitätssiegel | 99,6 Reiner Frischpflanzensaft und keine Rückverdünnung aus Konzentrat | Premium Qualität | Mit Dosierbecher
3.9 out of 5 stars
(3.9)
EUR 13,99
KUMARI Natürliches Aloe Vera Trinkgel 99,7% rein unverdünnt vegan I Aloe Vera Gel zum Trinken 1 Liter I Drinking Gel Aloe Vera Nahrungsergänzung I Echte Aloe Vera Barbadensis Miller trinken KUMARI Natürliches Aloe Vera Trinkgel 99,7% rein unverdünnt vegan I Aloe Vera Gel zum Trinken 1 Liter I Drinking Gel Aloe Vera Nahrungsergänzung I Echte Aloe Vera Barbadensis Miller trinken
3.8 out of 5 stars
(3.8)
EUR 36,00

Aloe Vera – mehr als nur ein Kosmetikprodukt

Aloe Vera ist vor allem als feuchtigkeitsspendende Pflanze für die Haut bekannt. Doch die Wirkung der Pflanze, die ursprünglich aus Nordafrika stammt und mittlerweile in vielen Teilen der Welt angebaut wird, ist um einiges weitreichender.

Wenn Sie nämlich denken, dass es sich bei Aloe Vera nur um ein Kosmetikprodukt handelt, dann täuschen sie sich. Die Pflanze hat nämlich auch in der Naturheilkunde eine lange Tradition: Besonders in den traditionellen indischen und mesoamerikanischen Kulturen hat sie einen hohen Stellenwert und wird für die Linderung aller möglichen Leiden herangezogen.

Voller wertvoller Inhaltsstoffe

Und das hat auch seinen guten Grund. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt nämlich, dass es sich bei Aloe Vera um eine wirklich patente Pflanze handelt, die sich wirklich als Hausmittel anbietet. So enthält sie beispielsweise:

  • Ätherische Öle, die nicht nur äußerlich angewendet hilfreich ist, sondern auch getrunken Beschwerden lindern können: Besonders Halsschmerzen, Husten, Krämpfe und Verdauungsprobleme sind Gebiete, bei denen ätherische Öle innerlich helfen.
  • Acemannan, ein pflanzliches Glykoprotein. Es stärkt das Immunsystem, kann Allergien lindern und wirkt antibakteriell, antiviral, antimykotisch (gegen Pilzbefall) und antiseptisch. Neben Ginseng gehört Aloe Vera gehört zu den besten pflanzlichen Quellen für Acemannan.
  • Aminosäuren, die jeder Körper besonders für den Stoffwechsel braucht. Aloe Vera zum Trinken enthält sieben der acht essentiellen Aminosäuren, was das Gel zu einem sehr guten allgemeinen Nahrungsergänzungsmittel macht. Weiterhin sind auch viele semi-essentielle Aminosäuren Inhaltsstoffe der Pflanze.
  • Eisen, ein wichtiges Spurenelement, das vor allem für die Sauerstoffregulierung, den Stoffwechsel sowie für die Zellbildung und den Abbau Freier Radikaler benötigt wird.
  • Kalzium, ein wichtiges Mineral, das nicht nur bei der Bildung und Erhaltung von Knochen und Zähnen eine Rolle spielt: Auch Blutbildung und Muskelfunktion hängen von ihm ab.
  • Kalium, das beispielsweise für die Herz- und Muskulaturfunktion gebraucht wird. Auch Nervenfunktionen und Denk-/Konzentrationsleistung hängen stark von diesem Mineral ab.nn
  • Magnesium, als lebenswichtiges Mineral vor allem am Stoffwechsel, dem Energiehaushalt des Körpers sowie an den Nerven- und Muskelfunktionen beteiligt
  • Natrium, das nicht nur bei Knochenaufbau und der Zellenbildung wichtig ist, sondern auch dazu beiträgt, den Wasserhaushalt des Körpers zu regulieren
  • Pflanzliche Gerbstoffe, die der Aloe Vera dazu dienen, sich vor Fressfeinden zu schützen. Die Pflanzenheilkunde nutzt diese Stoffe aber auch für den menschlichen Körper. So haben sie antibakterielle, antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Ein Aloe Vera Drink ist so besonders bei Entzündungen im Mundraum, Magen-Darm-Infektionen und Durchfall angebracht
  • Saponine, Glykoside, die der Aloe Vera vor allem zum Schutz gegen Pilze dienen. Neben dieser Funktion werden sie in der Pflanzenheilkunde vor allem als entzündungshemmender, harntreibender und schleimlösender Stoff genutzt
  • Sterole, in der Aloe Vera natürlich enthaltene Steroide, die bei Menschen insbesondere entzündungshemmende Eigenschaften haben und auch den Cholesteringehalt im Blut mit regulieren helfen können
  • Vitamine. Aloe Vera enthält einen Großteil der B-Vitamine wie Vitamin B1 (Thiamin, besonders fürs Nervensystem wichtig), Vitamin B2 (Riboflavin, unverzichtbarer Teil des Stoffwechsels), Vitamin B3 (Niacin, für den Energiehaushalt wichtig), Vitamin B6 (Pyridoxin, wird vom Körper vor allem bei der Blutbildung und beim Stoffwechsel genutzt), Vitamin B9 (Folsäure, besonders bei Schwangeren für ein ausgewogenes Blutbild von Belang) und Vitamin B12 (Cobalamin, bei der Zellbildung wichtig.). Außerdem enthält die Pflanze nicht unwesentliche Mengen an Vitamin C (stärkt z.B. das Immunsystem) und Vitamin E (Tocopherol, z.B. für eine optimale Zellbildung, gegen Freie Radikale und als natürlicher Entzündungshemmer wichtig) sowie
  • Zink, ein wichtiges Spurenelement, das u.a. den Stoffwechsel mit reguliert, das Zellwachstum fördert, Freie Radikale abbauen hilft und zu einem stärkeren Immunsystem beiträgt.

Aloe Vera Gel zum Trinken: Viele interessante Anwendungsgebiete

Darüber hinaus hat Aloe Vera einen kühlenden und belebenden Effekt. Besonders bei der Gesichtsreinigung spielt das Gel der Pflanze deshalb bei vielen eine wichtige Rolle. Bei Sonnenbrand verspricht es ebenfalls schnelle Linderung und wird deswegen gerne auch als Après Lotion genutzt.

Doch Aloe Vera ist nicht nur für die äußerliche Anwendung geeignet: Auch Aloe Vera zum Trinken erfreut sich großer Beliebtheit. Und das hat auch gute Gründe, denn Aloe Vera Trinkgel und Aloe Vera Saft können nicht nur das allgemeine Befinden verbessern, sondern auch dazu beitragen, gesundheitliche Probleme zu lindern.

Aber für was trinkt man Aloe Vera Saft? Viele Aloe Vera Trinkgel Erfahrungsberichte zeigen, dass diese Einnahmeform z.B. bei folgenden Beschwerden hilfreich sein kann:

  • Allergien: Acemannan wirkt als Antihistamin und kann so Allergien lindern. Erfahrungen mit Aloe Vera Trinkgel zeigen, dass besonders Pollen- und Tierhaarallergien auf diese Weise gelindert werden können.
  • Cholesterin: Aufgrund nicht optimaler Ernährung und auch genetischen Gründen leiden viele unter einem chronisch erhöhten Cholesterinspiegel Dank der enthaltenen Sterole kann Aloe Vera dabei helfen, diesen zu senken. Eine 2012 veröffentlichte indische Studie hat so z.B. herausgefunden, dass Aloe Vera Gel in Verbindung mit Probiotika die Lipidprofile bei Nagetieren mit hohen Cholesterinwerten deutlich senken konnte. Außerdem beleben unter anderem die B-Vitamine und Mineralien, die in Aloe Vera enthalten sind, den Stoffwechsel und können so dazu beitragen, Cholesterin besser auszuscheiden.
  • Diabetes: Aloe Vera enthält viel Vitamin C sowie Antioxidationsmittel und so kann unter Umständen ergänzend dazu beitragen, Blutzuckerwerte zu senken und so Diabetes Typ II besser zu kontrollieren. Schon eine im Jahr 1996 publizierte klinische Studie aus Thailand zeigte diese Wirkung auch in der Praxis: Hier wurden Probanden entweder mit einem Placebo oder mit Aloe Vera Trinkgel behandelt. Das Ergebnis: Schon mit 2 Esslöffeln täglich konnten die Glukosewerte der Aloe Vera Gruppe deutlich verbessert werden.
  • Entzündungen: Unter anderem die in Aloe Vera enthaltenen Saponine und Sterole wirken entzündungshemmend. Aloe-Vera-Trinkgel kann so dabei helfen, akute und chronische Entzündungen besser zu behandeln. Unter Laborbedingungen zeigte eine 2004 veröffentlichte britische Studie beispielsweise, dass oral verabreichtes Aloe Vera Trinkgel gegen chronische Entzündungen der Darmschleimhaut wirksam sein kann.
  • Halsschmerzen: Aloe-Vera-Trinkgel wirkt entzündungshemmend und hat darüber hinaus auch eine antibakterielle und kühlende Wirkung. Es eignet sich somit auch gut als Hausmittel gegen Halsschmerzen.
  • Hautprobleme: Viele Hautprobleme wie z.B. Akne sind Symptome von Entzündungen. Aloe Vera wirkt, nicht zuletzt dank der enthaltenen Saponine und Sterole, entzündungshemmend, wodurch Hautprobleme bekämpft werden können. Deshalb lohnt es sich bei Hautproblemen, die Pflanze gleich doppelt zu nutzen: Nämlich gleichzeitig sowohl äußerlich (Auftragen von Aloe-Vera-Gel auf die Haut) als auch innerlich (als Aloe-Vera-Trinkgel).
  • Immunsystem: Ein Hauptbestandteil von Aloe Vera ist das Glykoprotein Acemannan. Es stärkt das Immunsystem, wodurch Infektionen vorgebeugt und der Körper belebt wird. Auch das reichlich enthaltene Vitamin C trägt besonders in der Erkältungszeit mit zu einer gestärkten Grundverfassung bei.
  • Magen- und Darmprobleme: Aloe Vera enthält viele B-Vitamine (z.B. Vitamin B2 und Vitamin B12), welche für eine gute Magen- und Darmfunktion unerlässlich sind. Eine Zufuhr von B-Vitaminen durch Aloe Vera Trinkgel kann dazu führen, dass sich Magen und Darm wieder erholen. Auch die Gerbstoffe der Pflanze können bei vielen Magen-Darm-Infektionen helfen.
  • Verstopfungen: Die meisten Verstopfungen entstehen, weil der Darm träge ist. Aloe Vera Trinkgel kann dem entgegenwirken. Die Pflanze enthält nämlich Anthranoide, Phytowirkstoffe, welche die Darmbewegungen anregen und so bei Verstopfung abführend wirken.
  • Zahnschmerzen: Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Aloe Vera können auch bei Zahnschmerzen hilfreich sein: Besonders bei Parodontose ist der Einsatz vielversprechend: So kam eine indische Kurzzeitstudie aus dem Jahr 2011 zu dem Schluss, dass die antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Pflanze mit Aloe Vera Trinkgel Zahnfleischleiden deutlich lindern können und vor allem wegen der breiten Verfügbarkeit und den vergleichsweise niedrigen Kosten empfohlen werden kann.

Wie nimmt man Aloe Vera Trinkgel zu sich?

Trinkgele

Aloe Vera Trinkgel ist also ein sehr vielseitiges Mittelchen, das nicht nur zur Nahrungsergänzung eingenommen werden kann, sondern auch ein guter Bestandteil jeder Hausapotheke ist. Um die Wirkung dieser Pflanze auch bei der inneren Einnahme komplett auszukosten, sollten Sie allerdings ein paar Punkte beachten.

Dosierung von Aloe Vera Trinkgel

Aloe Vera ist eine sehr patente Pflanze, die auch als Drink hervorragend eingesetzt werden kann. Allerdings kann der Saft im Übermaß auch irritierend wirken. Zu große Mengen können so beispielsweise schnell zu Durchfall führen. Deshalb sollten Sie das Trinkgel vorsichtig dosieren: Maximal 100 Milliliter pro Tag sollten es im Regelfall sein.

Um zu gewährleisten, dass Ihr Körper sich langsam an die doch neue Pflanze im Körper gewöhnt, ist es ratsam, klein anzufangen: Starten Sie also am besten mit kleinen, über den Tag verteilten Dosen (z.B. drei Mal 20 Milliliter täglich) und steigern Sie diese dann gemächlich. Mit etwas Geduld können Sie also Aloe Vera Gel trinken, ohne dass der Körper über Gebühr irritiert wird.

Doch wann und wie sollte man Aloe Vera innerlich einnehmen? Im Grunde genommen gibt es drei Anwendungsarten von Aloe Vera Trinkgel.

Akute Beschwerden

Akute Beschwerden umfassen z.B. Magen-Darm-Probleme, kurzzeitige Entzündungen oder Erkältungssymptome. Hier ist es ratsam, das Trinkgel solange einzunehmen, bis Besserung eintritt. Sind Sie wieder hergestellt, können Sie es wieder “absetzen”, es aber natürlich auch weiterhin einnehmen.

Vorbeugende Maßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen sind beispielsweise die Regulierung des Blutzucker- und Cholesterinspiegels und kleinere Probleme oder Wehwehchen wie Allergien oder Hautprobleme. Auch die Stärkung des Immunsystems gehört zu diesen präventiven Anwendungsgebieten. Für diesen Zweck ist es ratsam, wirklich regelmäßig und auf Langzeitbasis Aloe Vera Drinks zu sich zu nehmen – also am besten täglich.

Aloe Vera Trinkkur

Immer beliebter wird die so genannte Aloe Vera Trinkkur. Dabei handelt es sich um eine Maßnahme, die herkömmlichen Entschlackungs- oder Detox-Kuren sehr ähnelt, aber Aloe Vera Saft in den Vordergrund stellt. Hierfür ernähren Sie sich sehr bewusst, bewegen sich viel und vermeiden möglichst feste Nahrung. Neben viel Wasser oder Tee nehmen Sie dann über den Tag verteilt immer wieder Aloe Vera Trinkgel zu sich. So wird der Körper entschlackt, während sein Stoffwechsel angekurbelt wird und ihm weiterhin wertvolle Nährstoffe zugeführt werden.

Eine Aloe Vera Trinkkur ist auch zur Darmreinigung interessant. Für einen optimalen Effekt ist es dann ratsam, das Gel auf nüchternem Magen zu trinken und zeitweise weitgehend auf feste Nahrung zu verzichten.

Wie schmeckt ein Aloe Vera Drink?

Die meisten von Ihnen werden die Pflanze wahrscheinlich nur von der äußeren Anwendung kennen. Aber wie schmeckt so ein Aloe Vera Drink eigentlich? Leider nicht so gut, wie man es sich erhoffen würde. Denn Aloe Vera hat von Natur aus ein ziemlich bitteres Aroma, das Trinken kann deshalb etwas Überwindung kosten. Der Geschmack des Trinkgels ist deshalb für viele erst einmal gewöhnungsbedürftig. Wenn Sie sich partout nicht darauf einlassen können, bedeutet das aber nicht, dass Sie auf diesen pflanzlichen Drink verzichten müssen. Denn mit ein paar Tricks ist es auch dann möglich, den Saft genießbar zu machen:

  •  So können Sie  beispielsweise ein Aloe-Vera-Trinkgel wählen, das zu geringen Mengen einen pflanzlichen Geschmacksverstärker enthält, welcher den bitteren Geschmack unterdrückt. Hier sind besonders Zitronensäure und verschiedene, niedrig dosierte Säfte wie der sehr geschmacksintensive Cranberry-Saft häufig anzutreffen. Die Konzentration der Inhaltsstoffe wird so kaum verändert, so dass Sie praktisch die gesamte Wirkungsbandbreite der Pflanze nutzen können.
  •  Sie können normalerweise streng schmeckendes Aloe-Vera-Trinkgel aber auch selbst mit anderen Säften mischen (z.B. Orangensaft), um einen angenehmeren Geschmack zu erreichen. Das “Strecken” mit Wasser kann den bitteren Grundgeschmack ebenfalls zumindest lindern.
  •  Weiterhin können Sie das Trinkgel ebenfalls als Bestandteil von Smoothies nutzen. Besonders Beerenfrüchte und Gemüse sind dann empfehlenswert und reduzieren das bittere Aroma auf ein Minimum.

Wie lange ist Aloe Vera Saft haltbar?

Aloe Vera Trinkgel wird meistens in größeren Flaschen verkauft. Hin und wieder sind auch Trinkkartons wie Tetra Paks anzutreffen. Da die empfohlene Höchstmenge pro Tag eher niedrig ist, ist es also sehr wahrscheinlich, dass Sie regelmäßig mit angebrochenen Gels zu tun haben. Und das kann eine ziemliche Herausforderung darstellen, denn Aloe Vera Saft ist vergleichsweise verderblich. Angesichts der Tatsache, dass eine Flasche Aloe Vera doch um einiges mehr kostet als herkömmliche Fruchtsäfte wäre es deshalb sehr ärgerlich, wenn das teure Gel auf einmal schlecht wird.

Nachdem Sie eine Flasche geöffnet haben, sollten Sie das Trinkgel deshalb sehr vorsichtig behandeln: Ungeöffneter Saft sollte auf jeden Fall an einem schattigen Ort aufbewahrt werden. Angebrochene Flaschen gehören eigentlich immer in den Kühlschrank. Um zu vermeiden, dass das Gel unnötig verunreinigt wird, sollten Sie ebenfalls vermeiden, direkt aus der Flasche zu trinken.

Viele Produkte werden bereits mit einem Messbecher verkauft, der eine optimale Dosierung ermöglicht. Fehlt dieser, würde ich einen kleinen Behälter wie z.B. ein Schnapsglas zum Dosieren (und eventuell auch zum Trinken) empfehlen.

Gibt es einen Unterschied zwischen Aloe Vera Trinkgel und Aloe Vera Saft?

Flüssige Aloe Vera Produkte zur inneren Einnahme können unterschiedliche Bezeichnungen haben: Denn obwohl die meisten Flaschen die Bezeichnung Aloe Vera Trinkgel führen, gibt es auch Hersteller, die ihr Angebot als Aloe Vera Saft, als Aloe Vera Drink oder als Aloe Vera Drinking Gel bezeichnen.

Im Grunde genommen handelt es sich dabei nicht um unterschiedliche Sorten: Der Begriff “Aloe Vera Trinkgel” hat sich so eingebürgert, weil das Getränk aus dem Blattgel der Pflanze gewonnen wird. Das bedeutet nicht unbedingt, dass es auch in der Flasche gelartig erscheinen muss: Viele Direktsäfte ähneln so überhaupt nicht mehr der Konsistenz eines Gels.

Das ändert aber bei möglichst natürlicher Zusammensetzung nichts an der Wirkung der Produkte: Dementsprechend ist es eigentlich egal, ob Sie ein als Aloe Vera Trinkgel oder als Aloe Vera Saft bezeichnetes Produkt kaufen. Denn statt um den Namen sollte es beim Kauf lieber um andere Kriterien gehen.

Worauf sollte man beim Aloe Vera Trinkgel Kauf achten?

Sie wollen ein gutes Aloe Vera Trinkgel kaufen? Dann haben Sie Glück: Denn es gibt immer mehr Firmen, die qualitativ hochwertigen Saft der Pflanze anbieten. Aber was genau macht gutes Trinkgel aus? Damit auch Sie einen Drink finden, der zu Ihnen passt, sollten Sie vor allem auf folgende Punkte achten:

Direkt gewonnene Aloe Vera oder Konzentrat?

Es gibt zwei Arten, Aloe Vera trinkbar zu kaufen: Als Direktgel bzw -saft und als Konzentrat. Aloe Vera Direktsaft wurde direkt und ohne Zwischenschritte aus der Pflanze gewonnen. Das sorgt für einen unverfälschten Nährstoffgehalt und einen authentischen Geschmack. Trinkgel aus Konzentrat ist meistens ein bisschen länger haltbar, Aroma und Wirkung sind aber dann unter Umständen beeinträchtigt.

Möglichst hoher Aloe Vera Gehalt

Nicht jeder Aloe Vera Drink besteht zu einhundert Prozent aus der Pflanze: Aus Geschmacks- und Haltbarkeitsgründen sind praktisch jedem Produkt mit weiteren Zusatzstoffen wie Zitronensäure zur Säureregulierung oder auch Konservierungsstoffen angereichert.

Der Aloe Vera Gehalt kann sich von Getränk zu Getränk sehr deutlich unterscheiden. So gibt es Produkte, die als Aloe Vera Drink angeboten werden, obwohl sie nur um die 70 Prozent des Gels der Pflanze enthalten. Ich würde diese Getränke eher meiden und stattdessen auf vergleichsweise reine Sorten setzen: Ein gutes Trinkgel sollte normalerweise zu mindestens 97 Prozent aus Aloe Vera bestehen.

Tolerierbarer Geschmack

Auch der Geschmack des Gels ist wichtig. Schließlich kommen Sie, wenn Sie Aloe-Vera-Trinkgel regelmäßig einnehmen wollen, regelmäßig mit seinem Aroma in Verbindung. Sollten Ihre Geschmacksnerven Aloe Vera partout nicht vertragen wollen, empfehlt es sich, ein Gel zu wählen, dass zu maximal einem Prozent pflanzlich geschmacksverstärkt wurde, z.B. mit Cranberry-Saft.

Breite Verwendbarkeit

Außerdem sollten Sie auch auf die Nutzbarkeit Ihres Aloe Vera Gels achten. Denn es gibt Präparate, die nur zum Trinken geeignet sind und welche, die sowohl innerlich als auch äußerlich verwendet werden können. Wenn Sie z.B. Hautprobleme haben und ein wenig Geld sparen wollen, kann es sinnvoll sein, zu einem Kombi Gel zu greifen, das sowohl getrunken als auch auf die Haut aufgetragen werden kann.

Erfreulicherweise wächst das Angebot guter Aloe Vera Trinkgele stetig. Trotzdem ist es gar nicht so einfach, auf dem großen Markt das richtige Aloe-Vera-Gel für sich zu finden. Denn bezüglich Zusammensetzung, Geschmack und Preis gibt es doch einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Sorten. Damit Sie ein Produkt finden, das wirklich zu Ihnen passt, habe ich mir die 5 Aloe Vera Trinkgele, die mich am meisten überzeugen, näher angesehen und getestet.

Die 5 besten Aloe Vera Trinkgele

1. Mother Earth Aloe Vera Bio Direktsaft

Mother Earth Aloe Vera Bio-Direktsaft

Der Direktsaft von Mother Earth wird aus handfiletiertem mexikanischen Blattgel der Aloe Vera hergestellt. Eine Flasche des Saftes, der preislich vergleichsweise im mittleren Segment angesiedelt ist, enthält einen Liter Aloe Vera Trinkgel.

Dabei handelt es sich um ein wirklich reines Aloe Vera Produkt: Nicht nur entstammt das Gel zertifiziertem Bio-Anbau, sondern ist auch weitgehend naturbelassen. 99,7 Prozent des Saftes besteht aus Blattgel. Die restlichen 0,3 Prozent entfallen auf Zitronensäure – anders als andere Gele werden also keine weiteren Konservierungsmittel verwendet..

Und das merkt man auch beim Geschmack: Denn hier kann der Saft von Mother Earth wirklich überzeugen. Er hat einen guten, natürlichen Geschmack mit einer für Aloe Vera typischen leicht bitteren Note. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist die gute, relativ klare Konsistenz des Saftes.

Auch die Wirkung kann überzeugen, wenn man sich die Erfahrungsberichte ansieht: So loben die Kunden nicht nur das deutlich gestärkte Immunsystem, sondern auch die Linderung von Hautproblemen und Allergien wie Heuschnupfen. Laut vieler Nutzer kann der Mother Earth Saft außerdem bei vielen Magen-Darm-Problemen helfen: Schon nach wenigen Tagen regelmäßiger Einnahme trat hier bei vielen Kunden Besserung auf.

Negativ: Der Saft verdirbt relativ schnell, was allerdings auch daran liegt, dass er weitgehend ohne Konservierungsstoffe und Zusätze abgefüllt wird. Es empfiehlt sich, den Saft an einem kühlen und schattigen Ort zu lagern und nicht direkt aus der Flasche zu trinken.

  Positiv

Negativ

  • guter, natürlicher Geschmack
  • gute, klare Konsistenz
  • gute Wirkung bei Hautproblemen
  • gute Wirkung bei Allergien
  • beruhigt den Magen-Darm-Bereich
  • Immunsystem wirkt gestärkt
  • Bio-zertifiziert

 

  • Saft verdirbt relativ schnell

 

Der Aloe-Vera-Saft von Mother Earth kann besonders durch seinen Geschmack und seine gute Wirkung überzeugen. Es empfiehlt sich jedoch, die angebrochene Flasche gut zu lagern, da der Saft relativ leicht verderben kann.


2. Forever Living Aloe Vera Gel

Forever Living Aloe Vera Gel

Das Aloe Vera Gel von Forever Living gehört zu den bekanntesten Vertretern seiner Art. Im Vergleich zu anderen Produkten ist es eher im gehobenen Preissegment angesiedelt. Ein Trinkkarton hat einen Inhalt von einem Liter.

Die verwendete Aloe Vera stammt zum größten Teil aus der Dominikanischen Republik. Dabei macht die Pflanze 99,7 Prozent des Drinks aus. Ansonsten ist das Gel insbesondere mit Cranberry-Saft angereichert, den man auch herausschmeckt: Das Aroma ist so weniger bitter, was dazu führt, dass das Forever Living Gel gut trinkbar ist.

Die Kundenmeinungen über diesen Saft sind überwiegend sehr positiv. So berichten viele Kunden z.B. davon, dass Hautprobleme wie Akne schnell gelindert werden konnten, auch auf die Haare hat das Gel augenscheinlich eine sehr gute Wirkung: Oft wirkten sie schon nach ca. einer Woche Anwendung deutlich weicher und gesünder.

Weiterhin sind die Forever Aloe Gel Erfahrungen der Kunden auch bei der Verdauung ziemlich positiv, schnell wirkten Magen und Darm viel beruhigter als vor dem regelmäßigen Trinken des Gels. Das Wohlbefinden wird ebenso durch das Gel gesteigert, bei regelmäßiger Einnahme fühlten sich viele Nutzer deutlich stärker und energetischer.

Negativ: Das Gel ist verhältnismäßig teuer.

  Positiv

Negativ

  • guter Geschmack, auch dank Cranberry-Zusatz
  • wirkt gegen Hautprobleme
  • gute Wirkung auf Haare
  • gute Wirkung auf Magen und Darm
  • führt zu gesteigertem Wohlbefinden 

 

  • relativ teuer

 

Das Aloe-Vera-Gel von Forever Living kombiniert einen angenehmen Geschmack mit einer guten Wirkung. Wer bereit ist, den relativ hohen Preis zu bezahlen, kriegt so ein gutes und empfehlenswertes Produkt.


 

3. Amazing Nutrition Aloe Vera Saft

Amazing Nutrition Aloe Vera Saft

Der Aloe-Vera-Saft von Amazing Nutrition ist vergleichsweise im mittleren Preissegment angesiedelt. Das Trinkgel ist dabei in gut lagerbaren dunklen PET Flaschen abgefüllt. Eine Flasche enthält einen Liter Aloe Vera Saft.

Positiv ist besonders der hohe Frischpflanzensaft-Gehalt von 99,6 Prozent. Dabei wird Aloe Vera aus Mittelamerika verwendet, die dann in Europa abgefüllt wird. Für eine optimale Dosierung enthält die Flasche praktischerweise einen Messbecher. Für besseren Geschmack, Haltbarkeit und Wirkung enthält das Trinkgel nicht nur kleinere Mengen Konservierungsmittel und Zitronensäure, sondern ist außerdem noch zusätzlich mit Vitamin C, den Vitaminen B5, B6 und B12 sowie mit Biotin und Panthenol angereichert worden.

Diese Mischung ist sehr vielversprechend. Und die Erfahrung der meisten Kunden zeigt auch, dass der Amazing-Nutrition-Saft besonders durch seine Wirkung überzeugen kann. Schon nach kurzer Zeit attestieren Nutzer eine deutliche Stärkung des Immunsystems. Auch das Hautbild kann sich nach Aussagen vieler Kunden deutlich verbessern, so dass Irritationen vwie Pickel merkbar zurückgingen. Im Kundentest half das Aloe-Vera-Produkt auch gegen leichte Gelenkschmerzen, die schnell verschwanden.

Negativ: Leider sorgt die zugegebene Zitronensäure im Abgang für einen eher unangenehmen Geschmack.

  Positiv

Negativ

  • stärkt das Immunsystem
  • gute Wirkung gegen Hautirritationen
  • hilft bei leichten Gelenkschmerzen
  • wird mit Messbecher geliefert   
  • Geschmack etwas unangenehm und zitronig

 

Der Aloe-Vera-Saft von Amazing Nutrition zeigt eine gute Wirkung. Zu kritisieren ist lediglich der Geschmack, hier kann eine Verdünnung oder eine Mischung mit anderen Säften bzw. als Smoothie Abhilfe schaffen.


4. HNK Aloe Vera Saft

HNK Aloe Vera Saft

Der Aloe Vera-Saft von HNK gehört zu den günstigeren Produkten und ist vergleichsweise im niedrigen Preissegment angesiedelt. Geliefert wird er in einer dunklen PET Flasche, die eine optimale Lagerung ermöglichen. Eine Flasche enthält dabei einen Liter Saft.

Sehr hervorzuheben ist der hohe Aloe Vera Gehalt des HNK Saftes: Er besteht nämlich zu 99,6 Prozent aus Aloe-Vera-Frischpflanzensaft. Mit Ausnahme kleiner Mengen Zitronensäure und Konservierungsmitteln ist er so absolut naturbelassen. HNK verwendet dabei kein Konzentrat, sondern nutzt ausschließlich Aloe Vera Direktsaft.

Und diese Zusammensetzung merkt man dem Saft auch an, wie man vielen Erfahrungsberichten entnehmen kann. So lassen sich dort wirklich wirksame Effekte beobachten: Besonders die Auswirkungen auf das Immunsystem werden positiv beschrieben, schon nach kurzer regelmäßiger Einnahme fühlt man sich schnell fitter und leistungsfähiger.  Auch die Haare wirken laut Berichten vieler Kunden  schnell gesünder und dicker. Verdauungsprobleme werden durch den Saft ebenfalls schnell gelindert, nach einer Woche regelmäßigen Trinkens konnte bei vielen Nutzern eine deutliche Besserung der Verdauung festgestellt werden.

Dank eines mitgelieferten Dosierbechers ist es problemlos möglich, den eigenen individuellen Tagesbedarf passgenau zu gestalten. Und auch der Preis weiß zu überzeugen: Denn der HNK Aloe Vera Saft gehört mit zu den günstigsten Produkten, die überhaupt erhältlich sind.

Negativ: Für eine optimale Haltbarkeit wurde der HNK Saft mit Zitronensäure angereichert. Dieser Anteil bewegt sich zwar nur im Promillebereich, wirkt sich aber trotzdem relativ stark auf den Geschmack aus. Viele Kunden bemängeln deshalb, dass der Saft nicht nur ein angenehmes Zitronenaroma hat, sondern auch einen deutlich spürbaren Säuregehalt umfasst, der unter Umständen unangenehm sein kann.

  Positiv

Negativ

  • günstiger Preis
  • Dosierbecher enthalten
  • belebt das Wohlbefinden
  • gute Wirkung auf Haare, wirken gesünder und dicker
  • gute Wirkung auf die Verdauung

 

  • säurenartiger Zitronengeschmack

 

Der Aloe-Vera-Saft von HNK überzeugt durch einen günstigen Preis und eine gute Wirkung. Negativ ist allein der säurehaltige Geschmack, weswegen es sich empfiehlt, den Saft verdünnt oder gemischt zu trinken.


5.Schaebens Aloe Vera Trinkgel

Schaebens Aloe Vera Trinkgel

Das Aloe Vera Trinkgel von Schaebens gehört zu den wahren Bestsellern auf dem Markt. Das liegt wohl vor allem daran, dass es eines der günstigsten Produkte überhaupt ist – man kann es getrost dem Niedrigpreissegment zuordnen.

Dabei handelt es sich um ein Getränk, das laut Schaebens 92 Prozent Aloe Vera aus US-amerikanischem und mexikanischem Anbau enthält. Und die Wirkung dieses Saftes kann laut Erfahrungsberichten überzeugen: So attestieren die Kunden vor allem eine lindernde Wirkung bei Magen- und Verdauungsproblemen, auch auf die Haut hat das Schaebens Trinkgel demnach eine gute, kühlende und beruhigende Wirkung. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass es sich bei diesem Vertreter der Trinkgele um ein Kombiprodukt handelt: Es kann sowohl getrunken als auch auf die Haut aufgetragen werden. Einige Nutzer verwenden es so z.B. auch als Badezusatz.

Auch der Geschmack kann überzeugen: Anders als bei anderen Säften hält sich das Aloe Vera Aroma eher dezent im Hintergrund – wenn Sie sich mit der herben Note der Pflanze partout nicht anfreunden können, ist das Schaebens Gel also eine gute Wahl. Dank mitgeliefertem Messbecher, der in den Verschluss integriert ist, ist auch die Dosierung erfreulich einfach.

Negativ: Leider besteht dieses Trinkgel nicht aus Aloe Vera Direktsaft, sondern vornehmlich aus Konzentrat im Verhältnis 1:10. Dabei ist der Aloe Vera Gehalt vergleichsweise niedrig – stattdessen sind viele Zusatzstoffe enthalten, die nicht unbedingt jedermanns Geschmack treffen.

  Positiv

Negativ

 

  • Kombi Gel zum Trinken und auf die Haut auftragen
  • angenehmer Geschmack
  • mit Dosierbecher
  • günstiger

 

 

  • vergleichsweise geringer Aloe Vera Gehalt
  • kein Direktsaft, sondern Konzentrat

 

Sollten Sie sich für ein günstiges, gut schmeckendes Aloe Vera Trinkgel begeistern lassen, dann ist das Produkt von Schaebens eine gute Wahl. Wenn Sie an Natur pur interessiert sind, dann ist es aber aufgrund seiner Zusammensetzung vornehmlich aus Konzentrat und des geringen Aloe Vera Gehalts eher ungeeignet.


Der Aloe Vera Trinkgel Testsieger

Wenn es um möglichst naturbelassene Produkte geht, habe ich einen klaren Aloe Vera Trinkgel Testsieger: Den Mother Earth Aloe Vera Bio-Direktsaft. Denn dieses Trinkgel überzeugt nicht nur durch seine naturbelassene Zusammensetzung und hundertprozentig biologischen Anbau, sondern schneidet außerdem im Kundentest wirklich hervorragend ab. Zwar sollten Sie sich aufgrund der vergleichsweise schnellen Verderblichkeit mit dem Verzehr beeilen und das Gel möglichst dunkel und gekühlt lagern: Wenn Sie allerdings wirklich regelmäßig Aloe Vera Drinks zu sich nehmen wollen, sollte das kein Problem darstellen, so dass der Mother Earth Saft dann eine fast perfekte Lösung ist.

Die 5 besten Aloe Vera Trinkgele – Fazit

Aloe Vera ist nicht nur für Kosmetik geeignet, sondern kann auch als Heilpflanze überzeugen. Die innere Einnahme von Aloe-Vera-Trinkgel ist dabei zu Unrecht vergleichsweise unbekannt. Denn wer regelmäßig Aloe Vera trinkt, kann nicht nur sein Immunsystem stärken und entschlacken, Trinkgele können auch dabei helfen, gesundheitliche Beschwerden zu lindern. Im Test hat dabei der Aloe-Vera-Saft von Mother Earth am meisten überzeugt. Obwohl dieses Gel vorsichtig zu handhaben ist (immer im Kühlschrank aufbewahren, nicht aus der Flasche trinken), zeigte der Test des Gels in Verbindung mit einem angemessenen Preis sehr gute Wirkungen und einen erstklassigen Geschmack. Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Trinken von Aloe Vera gemacht? Auf welches Aloe-Vera-Trinkgel schwören Sie? Schreiben Sie uns doch einen Kommentar und lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben.

Hinweis: Die gesundheitlichen Tipps auf dieser Seite können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

Quellen:

  1. Yongchaiyudha, S u.a. (1996): Antidiabetic activity of Aloe vera L. juice. Clinical trial in new cases of diabetes mellitus. Phytomedicine 3 (3), 241-243.
  2. Kumar, M u.a. (2013): Probiotic Lactobacillus rhamnosus GG and Aloe vera gel improve lipid profiles in hypercholesterolemic rats. Nutrition 29, 574-579.
  3. Bhat, G u.a. (2011): Aloe vera: Nature’s soothing healer to periodontal disease. Journal of Indian Society of Periodontology 15 (3), 205-209.

Recommended for you

5 Comments

  1. Hung Vu

    January 29, 2018 at 12:22 am

    Kennen Sie das Produkt hier. Es sieht dem Produkt von Mother Earth sehr ähnlich. Haben Sie eine Gelegenheit, es zu testen?

    https://www.amazon.de/gp/product/B01ELMT2RO/ref=ox_sc_sfl_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A2U3WPBXT55TQN

    Vielen Dank
    Vu

  2. Dirk

    December 19, 2017 at 9:33 pm

    Hallo

    eine kleine Korrektur zum Forever Aloe Vera Gel.
    Die Herkunft ist von Plantagen in den USA, Mexiko und Dom. Republik, nicht aus Indien.

    FG

    • Nick

      December 20, 2017 at 10:56 am

      Danke für Ihren Beitrag Dirk. Korrigiert!

      VG
      Nick

  3. Rose Rückert - Vertrieb Mother Earth Products

    November 23, 2017 at 11:48 am

    Hi Nick,

    danke für die gute Bewertung von unserem Aloe Vera Saft “Mother Earth Products”.
    Ein Kommentar dazu: “Obwohl dieses Gel vorsichtig zu handhaben ist (immer im Kühlschrank aufbewahren, nicht aus der Flasche trinken)…” – Es ist ein Bioprodukt ohne Konservierungsstoffe. Natürlich würde die Haltbarkeit beeinträchtigt, wenn man aus der Flasche trinken oder die Flasche ungekühlt aufbewahren würde.

    Zur Frage von Karina: wir lassen zu jeder Lieferung, die wir erhalten, eine Wirkstoffanalyse von DEM führenden IASC Labor in Texas durchführen und können so den Gehalt immer mit aktuellen Analysen belegen. Der Aloverosegehalt der derzeitigen Charge beträgt 1496mg/l. Diese Analyse kann jederzeit von uns angefordert werden. Wir sind gerade dabei ein Infoblatt zu verfassen, dass wir in die Pakete legen und das auch den jeweiligen genauen Aloverosegehalt angibt.”

  4. Karina

    September 6, 2017 at 2:28 pm

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auf einer anderen Seite habe ich gelesen, dass ein Acemannangehalt von mind. 1200 mg/l enthalten sein soll.
    Was sagen Sie dazu?

    vielen Dank für eine Antwort und freundliche Grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.