Ernährung

Avocado Mango Smoothie

By

on

Aktualisiert am:

Sie mögen es leicht, lecker und nahrhaft? Dann haben Sie bestimmt schon einmal eine cremige Avocado oder eine mild-süße Mango genossen. Aber wussten Sie schon, dass diese beiden Früchte besonders gemeinsam viel Potential haben? Denn kaum eine Obstpaarung ergänzt sich so gut miteinander wie die ursprünglich aus Indien stammende Mango und die zentralamerikanische Avocado. Ich erkläre Ihnen, warum. Und damit Sie auch wissen, wie Sie beide miteinander kombinieren können, habe ich auch noch 3 leckere und schnell zubereitete Smoothie Ideen für Sie.

 

Eine ideale Nährstoffkombination

Mangos und Avocados ergänzen sich wunderbar – und dabei beziehe ich mich nicht nur auf den Geschmack. Denn bezüglich der Nährstoffe macht eine Frucht das wett, woran es der anderen mangelt.

Avocados sind so nicht nur ein unglaublich effizienter Lieferant von ungesättigten Fettsäuren, die sowohl den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen als auch den Stoffwechsel ankurbeln helfen. Ebenfalls enthalten sie sehr viele Vitamine, insbesondere B-Vitamine, Vitamin E sowie Vitamin K1.

Wie Sie sehen können, fehlen hier aber einige Vitamine, und hier kommen Mangos ins Spiel. Denn diese sind sehr reich an Vitamin A und Vitamin C. Wenn Sie also Mangos zusammen mit Avocados zu sich nehmen, können Sie sehr schnell und effektiv praktisch Ihren gesamten Vitaminhaushalt auffrischen. Hier finden Sie übrigens 5 Smoothie Rezepte mit Mango.

Dies setzt sich auch bei den Mineralstoffen beider Früchte fort: Denn während Avocados besonders reich an Kalium sind, ist dieses in Mangos nur begrenzt enthalten. Dafür enthalten Mangos wiederum viel Magnesium, für das Avocados nur in Maßen bekannt sind.

 

Kurz zusammengefasst: Die meisten Nährstoffe, die nur begrenzt in Avocados vorhanden sind, lassen sich gut in Mangos finden und umgekehrt. Wenn Sie also die beiden Früchte miteinander kombinieren, enthalten Sie einen großen Nährstoffvorrat für den ganzen Tag.

Aufgrund ihrer Beschaffenheit sind die beiden Früchte besonders gut dafür geeignet, zusammen in Smoothies verwendet zu werden.

5 weitere Smoothies mit Avocado finden Sie in diesem Beitrag.

 

Mangos und Avocados in Smoothies

Denn sowohl Mangos als auch Avocados lassen sich hervorragend im Mixer verarbeiten. Sie bestehen zu einem großen Teil aus Wasser und haben eine weiche Konsistenz, die dafür sorgt, dass sie sehr schnell zerkleinert werden können.

Auch der Geschmack der beiden Früchte spricht für den Mixer. Denn sowohl Avocados als auch Mangos haben ein mildes, aber dennoch markantes Aroma. So können Sie die mit ihnen zusammen z.B. auch auf viele eher irritierend wirkende Zutaten wie Obstsorten mit hohem Fruchtsäuregehalt zu sich nehmen, ohne dass Hals oder Magen zu sehr darunter leiden. Ebenfalls lassen sich so Aromen verstecken, mit denen Sie normalerweise wenig anfangen können: Wenn Sie sich z.B. jedes Mal dazu überwinden müssen, Gemüse zu essen, dann können Sie mit einem grünen Mango Smoothie deren Inhaltsstoffe zu sich nehmen, ohne dass Sie auf einen fruchtigen Hauptgeschmack verzichten müssen.

Dabei lohnt es sich besonders, eher reifere Mangos und Avocados zu verwenden. Denn wenn Sie vor dem Verzehr etwas warten, verstärkt sich nicht nur der Geschmack, auch die Verarbeitung im Mixer wird um einiges einfacher.

Aber welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es dabei? Mehr als Sie denken, denn Sie können praktisch alles zusammenmixen, was Ihnen schmeckt. Sie brauchen ein paar Beispiele? Kein Problem, mit den folgenden 3 Rezeptideen können Sie beginnen, das volle Potential von Avocados und Mangos zu entdecken.

 

3 einfache Rezeptideen für Avocado Mango Smoothies

1. Fruchtig, cremig und süß: Avocado Smoothie mit Mango und BananeAvocado Smoothie mit Mango und Banane

Wenn Sie einen süßen Frucht Smoothie suchen, der besonders durch einen mild-cremigen Geschmack besticht, dann wird Ihnen diese Kreation gefallen. Denn die zusätzliche Banane harmoniert gut mit Mangos und erhöht nicht nur den Kalium Gehalt, sondern sorgt auch für ein leckeres Aroma. Für ein wenig Abwechslung (und zusätzliches Vitamin C) sorgt zudem ein kleiner Schuss Orangensaft.

Zutaten für 1 Glas:

  • 1 reife Avocado
  • 1 reife, mittelgroße Mango
  • ½ Banane sowie
  • etwa 50 Milliliter Orangensaft, am besten frisch gepresst.

Öffnen Sie Avocado und Mango und entfernen Sie jeweils das Fruchtfleisch, um es dann zusammen mit der Banane in den Mixer zu geben. Füllen Sie die Zutaten nun mit dem Orangensaft auf und lassen Sie den Mixer so lange laufen, bis der Smoothie cremig ist und eine hellgrüne Farbe hat.

 

2. Grün und lecker: Gemüse Avocado Mango SmoothieGemüse Avocado Mango Smoothie

Mangos haben einen sehr süßen, dominierenden Geschmack, der sich auch dafür eignet, Gemüse ein fruchtiges Aroma zu verleihen. Wenn Sie also normalerweise kein Gemüsefreund sind, dann können Sie dies mit einem cremigen Gemüse Avocado Mango Smoothie ändern. Damit der Smoothie nicht zu süß wird, geben wir ihm außerdem noch ein wenig Vitamin C reiche Zitrone hinzu.

Zutaten für 1 Glas:

  • 1 reife Avocado
  • 1 reife, mittelgroße Mango
  • 75 Gramm frischer Blattspinat
  • ½ Salatgurke
  • 1 Zitrone sowie
  • etwa 75 Milliliter Wasser.

Schneiden Sie den Spinat in kleine Stücke. Waschen Sie die Gurke gründlich und schneiden Sie sie anschließend in dünne Scheiben. Geben Sie diese Zutaten nun in den Mixer. Anschließend öffnen Sie Avocado und Mango: Entfernen Sie das Fruchtfleisch und geben Sie es zum Gemüse. Teilen Sie nun die Zitrone in zwei Hälften, pressen Sie sie aus und geben Sie den Saft nun zusammen mit dem Wasser in den Mixer. Lassen Sie das Gerät so lange laufen, bis der Smoothie hellgrün-cremig und trinkfertig ist.

Sollen Sie es grün mögen, dann kann ich Ihnen nur die Smoothies mit Gurke oder die Smoothies mit Grünkohl ans Herz legen.

 

3. Sommerliche Frische: Mango Ananas Smoothie mit Kokosmilch und AvocadoMango Ananas Smoothie mit Kokosmilch und Avocado

Sie haben Sehnsucht nach Sommer, Sonne und Strand? Dann empfehle ich Ihnen diesen tropischen Smoothie, der Sie nicht nur im Winter beleben wird: Denn neben Mango und Avocado enthält er außerdem noch vitamin- und kaliumreiche Ananas, die geschmacklich sehr gut mit der milden Mango harmoniert, sowie Kokosmilch, die für eine zusätzliche cremige Note sorgt und zudem reich an stoffwechselanregenden mittelkettigen Fettsäuren ist.

Zutaten für 1 Glas:

  • 1 reife Avocado
  • 1 mittelgroße, reife Mango
  • ¼ Ananas sowie
  • etwa 100 Milliliter Kokosmilch.

Schneiden Sie das Fruchtfleisch aus der Ananas und zerteilen Sie es in kleine Würfel. Schälen Sie nun die Mango, zerteilen Sie sie in kleine Stücke und entfernen Sie das Fruchtfleisch aus der Avocado. Geben Sie die Zutaten nun in den Mixer und füllen Sie sie mit der Kokosmilch auf. Nun lassen Sie Ihr Gerät so lange laufen, bis alle Früchte cremig mit der Kokosmilch verschmolzen sind.

Sie mögen Kokosmilch? Dann könnten Ihnen diese 5 Smoothie Rezepte mit Kokosmilch gefallen.

Leckere Smoothie Rezepte mit Ananas gibt es übrigens in diesem Beitrag.

 

Fazit

Mangos sind fruchtig und süß, Avocados cremig und mild. Und gemeinsam bilden sie ein gutes Team, wenn es darum geht, Ihren Körper mit Nährstoffen zu versorgen. Denn zusammen verzehrt gibt es nur wenige Vitamine und Mineralstoffe, die nicht in ihnen enthalten sind. Aufgrund ihrer Konsistenz und weil sie sehr schonend im Körper wirken, lassen sie sich besonders gut für Smoothies verwenden. Und egal, ob mit Obst oder mit Gemüse: Ein Avocado Mango Smoothie mit ausgewählten zusätzlichen Zutaten ist seine kurze Zubereitungszeit auf jeden Fall wert.

Guten Appetit! Haben Sie schon eines der Smoothie Rezepte zu Hause in die Tat umgesetzt? Wie hat es Ihnen geschmeckt? Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören: Schreiben Sie mir doch einen Kommentar.

 

Hinweis: Die gesundheitlichen Tipps auf dieser Seite können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

Recommended for you

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.